Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dresden

Diskussionsforum

Sukram
Beiträge: 23
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 20:04
Wohnort: Ostsachsen

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von Sukram » Do 11. Jan 2018, 09:26

Das war auch durchaus ironisch gemeint von mir ;)

Klar dass man bei solch großen Anlagen wie du jetzt hier als Beispiel anführst enttäuscht ist wenn da fast nur Gleise liegen, verstehe ich auch.

Ich denke nur dass diese Zeilen im Anmeldetext beim ein oder anderen neuen Modellstraßenbahner der seine Anlage gerne zeigen möchte auf Resignation stößt.
Man muss sich vorstellen, jemand möchte an der Ausstellung teilnehmen, liest diese Zeilen und guckt auf seine Anlage und sagt sich "da brauch ich mich dann gar nicht erst anmelden"

Und wenn man diese Aussage eh sehr gelockert auffasst(was ich sehr begrüße) dann bin ich der Meinung, gehört der Text für die zukünftigen Veranstalltungen wieder entfernt aus dem Anmeldebogen.
Magdeburger Straßenbahnfreunde e. V.

Rolf Hafke
Beiträge: 159
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 00:06
Wohnort: Köln

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von Rolf Hafke » Do 11. Jan 2018, 15:10

Guten Tag zusammen,

wenn ich sehe, wie die Nürnberger Digital-Gruppe
den "Kreisverkehr" bisher in Rohausfertigung gezeigt hat
und daraufhin viele Gespräche zustande kamen, auch viel erklärt
werden konnte, dann ist das doch nicht hinderlich oder störend.

Jeder hat ein Konzept. Und das Resultat ist entweder ein "ruhiges"
oder "lebhaftes" Wochenende - das beurteilt auch jeder selbst
und muss selber damit glücklich werden .....

Es ist halt das Schöne, dass alle unterschiedlich agieren. Der Besucher
kann dadurch unterschiedliche Eindrücke mit nach hause nehmen!

Gruß aus Köln
Rolf Hafke

ATW-Berlin
Beiträge: 12
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 18:34
Wohnort: Berlin

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von ATW-Berlin » Do 11. Jan 2018, 20:28

Also mal ganz ehrlich - bei den Besuchern muss man mal zwischen den Insidern, Neuinteressenten und ganz normalen Besuchern unterscheiden. Von einer Ausstellungsanlage erwarten Familien mit Kindern eine schön gestaltete Straßenbahnanlage (das Wort "fertig" vermeide ich bewusst, denn fertig wird eine Anlage ja nie).
Ich halte den Spruch, "da kann man ja zeigen wie was geht" rein für eine Alibi-These um seine ungestalteten Tapezierbretter ausstellen zu können, nur um mal auf 20 Quadratmeter Fahrbetrieb zu machen. Werbung ist das für das Thema Modellstraßenbahn nun wirklich nicht. Da wäre es dann besser kleine "Inseln" zu schaffen, um an kleineren Dioramen oder Modulen Sachen zeigen, erklären oder direkt vormachen zu können. Alles andere sind für mich simple Ausreden, um die eigene "Unvollendete" unter einem schal schmeckenden Vorwand präsentieren zu können.
ATW-Berlin

Tramspotters
Beiträge: 346
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 22:32
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von Tramspotters » Sa 13. Jan 2018, 00:57

ATW-Berlin hat geschrieben:Also mal ganz ehrlich - bei den Besuchern muss man mal zwischen den Insidern, Neuinteressenten und ganz normalen Besuchern unterscheiden. Von einer Ausstellungsanlage erwarten Familien mit Kindern eine schön gestaltete Straßenbahnanlage (das Wort "fertig" vermeide ich bewusst, denn fertig wird eine Anlage ja nie).
Ich halte den Spruch, "da kann man ja zeigen wie was geht" rein für eine Alibi-These um seine ungestalteten Tapezierbretter ausstellen zu können, nur um mal auf 20 Quadratmeter Fahrbetrieb zu machen. Werbung ist das für das Thema Modellstraßenbahn nun wirklich nicht. Da wäre es dann besser kleine "Inseln" zu schaffen, um an kleineren Dioramen oder Modulen Sachen zeigen, erklären oder direkt vormachen zu können. Alles andere sind für mich simple Ausreden, um die eigene "Unvollendete" unter einem schal schmeckenden Vorwand präsentieren zu können.
ATW-Berlin
Volle Zustimmung, vielen Dank.

Ich würde mich schämen, mit einem Holzbrett, auf dem nur ein Gleis draufgeschraubt ist, auf eine Ausstellung zu gehen.
Tschoe, Guido

www.tramspotters.de

Tramspotters als App für Smartphones:
iPhone: https://itunes.apple.com/de/app/tramspotters/id911797506?mt=8

André
Beiträge: 25
Registriert: Mi 5. Jan 2005, 18:13
Wohnort: Berglas bei Plauen/Vogtland

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von André » Sa 13. Jan 2018, 15:02

Hallo,

war lange nur stiller Leser. So eine Veranstaltung sollte jeder erst mal organisieren! Ich ziehe vor Jeden den Hut, der in seiner
Freizeit eine solche Veranstaltung organisiert. Ich habe das selber gemacht und weis auf welche Besonderheiten und Themen zu achten sind.
Seit dankbar, das sich immer wieder Leute und Vereine finden, die das machen!

Was die Darstellung der Anlagen betrifft bitte mehr Toleranz, verschiedene Ausbaustufen zu zeigen ist doch auch interessant. Es kann doch jeder
selbst entscheiden, was er zeigt. Es wurden hier schon gute Beispiele genannt. Denkt immer daran, es ist Hobby.

Liebe Grüße André

wsf
Beiträge: 28
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 02:29

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von wsf » Sa 13. Jan 2018, 16:22

Hallo,
André hat geschrieben: Ich ziehe vor Jeden den Hut, der in seinerFreizeit eine solche Veranstaltung organisiert.
dem kann ich nur voll und ganz zustimmen.

Aber das wurde hier auch von keinem in Abrede gestellt.
Man kann die Arbeit der Organisatoren unterstützen, in dem man nur Ausstellungsobjekte anmeldet die ausstellungsreif sind. Was das nun genau bedeutet kann Ansichtssache sein. Hier gibt es Unterschiede zwischen öffentlicher Veranstaltung und internen Treffen, denke ich.
Wenn der Veranstalter bittet nur überwiegend ausgestalte Anlagenobjekte anzumelden, dann ist das legitim und durchaus nachvollziehbar. Am Ende entscheidet dann eh der Veranstalter was ausgestellt wird. Und das ist auch legitim.

mfg wsf

saxonia
Beiträge: 33
Registriert: Do 14. Jul 2011, 21:56

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von saxonia » Sa 13. Jan 2018, 21:14

Hallo Fangemeinde!
Auch ich freue mich schon wieder auf die kleine Bahn!
Eigentlich könnte es schon morgen beginnen!
Natürlich kann ich den Veranstalter verstehen.
Meine ganz persönliche Meinung ist:
Unser Hobby ist ein Nischenprodukt.Ich freue mich über jeden neuen Modellstrassenbahner!
Nicht jeder kann eine fast fertige Anlage ausstellen!
Ich freue mich auch über Anlagen,die gerade erst begonnen wurden!
Sicher,eine Anlage mit Fahrbetrieb,Gebäuden und Lichtern hat seinen Reiz.
Aber alle Anlagen haben mit einer nackten Grundplatte begonnen.
Danach beginnt der Gleisbau.Warum sollte man neuen Freunden der Straba so etwas nicht zeigen?
Da ist ja die meisste Arbeit drin!
Im vergangenen Jahr im Februar,war ich in Dresden zu besuch einer Modellbahnmesse.
Diese fand im alten Schlachthof statt.Da ist eine schöne große Ausstellungsfläche vorhanden.
Diese sollte auch komplett genutzt werden.
Was nützt eine große Ausstellungsfläche,wenn dann nur ein paar wenige fertige Anlagen zu sehen sind?
So kann man auch ein Hobby kaputt machen!
Ich bin zwar nur ein kleiner Einzelkämpfer in der Modellstrassenbahnszene.
Bin auch seit vielen Jahren als Gast bei der kleinen Bahn.
Ich habe bisher noch nie einen Bericht,von vergangenen Ausstellungen,gelesen,wo nur Anlagen mit etwa 75%
Fertigstellungsgrad ausgestellt werden.
Ich kann mich noch an neu angefangene Anlagen in Erfurt,Jena und Neumünster erinnern.
Vielleicht sollten die Veranstalter in Dresden noch einmal die Anmeldekriterien überdenken?
Ich wünsche allen wieder eine schöne kleine Bahn!
Viele Grüße aus Regensburg! Jens.

ATW-Berlin
Beiträge: 12
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 18:34
Wohnort: Berlin

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von ATW-Berlin » So 14. Jan 2018, 13:51

Schön, dass du dich über angefangene Anlagen freuen kannst. Dann organisiert aber die Treffen bitte hinter verschlossener Tür für die "Insider" und nicht als öffentliche Ausstellung, wo hoffnungsfrohe Besucher auch noch Eintritt bezahlen müssen. Wie kommst du eigentlich darauf, dass die Dresdner die Halle nicht mit gestalteten Anlagen voll kriegen? Hast du dir mal die Anlage des Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V. angesehen. Du wirst staunen, wie groß die ist. Und sie ist zumindest zu 75 % gestaltet. Gerade Dresden hat mit Modellbahnausstellungen Maßstäbe gesetzt. Und das erwarten die Besucher dort auch von der Modell-Straßenbahnausstellung. Und ich sage es ganz offen: ich habe nichts dagegen, dass mal neue Maßstäbe gesetzt werden. Ganz im Gegenteil. Und ich traue den Dresdnern zu, dass sie eine super Ausstellung organisieren werden. Ich freue mich jedenfalls schon sehr darauf. Und für alle Anlagenbesitzer könnte das ja für die Zukunft ein Ansporn sein, sich bei der Ausgestaltung der eigenen Anlage ein wenig ins Zeug zu legen, um an so einer Ausstellung teilnehmen zu können.
Für mich ist immer wieder erstaunlich wie hoch die Messlatte an die Modellstraßenbahnen der Hersteller gelegt wird. Geht es dann um die Messlatte für das eigene Tun ist diese dann sehr tief unten aufgehängt, wenn es denn überhaupt eine gibt.
ATW-Berlin

jour-reveur
Beiträge: 52
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 11:27
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von jour-reveur » Mo 15. Jan 2018, 07:58

Es ist erst mal sehr positiv, dass sich so viele darüber Gedanken machen.
Aber wir müssen doch zugeben, ohne die Veranstaltung öffentlich, also mit Besuchern, stattfinden zu lassen hätten man zum einen nicht die gleiche Freude und zum anderen könnte man nicht solche Objekte anmieten. Da nun aber mal das Publikum da ist, muss man auch den Vergleich mit "normalen" Modellbahnausstellungen machen. Und da kenne ich fast keine Ausstellung auf der nicht alle Anlagen zu 90% ausgestaltet sind. (Ja fertig sind sie nie.) Es ist dennoch kein Verbot für im Aufbau oder Überarbeitung befindliche Anlagen.

Wer der Meinung ist, dass seine gerade angefangene oder noch unfertige Anlage dennoch sehenswert ist, der darf sich gern bewerben. An einer vielfältigen Darstellung sind wir doch alle interessiert. Die 75 % sind nur ein Richtwert. Wir werden nicht nachmessen oder nachrechnen. Wir werden aber trotzdem nicht von den Kriterien abweichen. Bitte versucht mal einen relativ neutralen Perspektivwechsel. Stellt euch vor, ihr seit nicht vom Modellstraßenbahnfach sonder "nur einfacher" Besucher - würde euch die Anlage in dem Zustand faszinieren? Wer das mit "ja" beantwortet sollte sich bewerben.

Wie schon von euch erwähnt geht es viel mehr darum, diese nackten "Tapezierbretter" zu vermeiden.

Ich freue mich schon darauf Anfang Februar die Anmeldungen durchzugehen, damit wir dann im Anschluss die Bestätigungen versenden können.

derbaryard
Beiträge: 15
Registriert: So 10. Feb 2008, 14:36
Wohnort: Suedhessen

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von derbaryard » Mo 15. Jan 2018, 09:29

Wie bemisst man fertig in Prozent?

Werner Jurkowski hat neben den Schienen auch einen Bodenbelag, aber weder Vegetation, noch lackierte Fahrzeuge im Einsatz, dennoch sehr sehenswert.

Gerade bei Straßenbahnen finde ich es interessant, wie die Mitstreiter ihren Gleisbau bewerkstelligen, wie Technik umgesetzt und wie Ideen realisiert werden. Nicht ganz fertig mag zwar ästhetische Mängel, aber technisch dennoch viel Inspiration und Information haben.

Solange nicht nur ein Kreis Industriegleis auf ne Spanplatte geklebt ist und Industriemodelle stoisch Runden drehen, ist der Rest relativ informativ, auch oder stellenweise gerade, wenn er nicht in Hochglanz versiegelt ist.

Es muss aber eine gutes Gleichgewicht sein, welches die Veranstalter aber sicher auch dieses Mal treffen werden :)
Die Bahn kommt...

jour-reveur
Beiträge: 52
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 11:27
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von jour-reveur » Mo 15. Jan 2018, 13:01

derbaryard hat geschrieben:Wie bemisst man fertig in Prozent?
Du nimmst den Dreikantmaßstab und wählst die Seite mit den Prozent und hälst es einmal über ein Foto der Anlage. 8)
derbaryard hat geschrieben:fertig in Prozent
in der Anmeldung steht "zu mindestens 75 % ausgestaltet"
wer gern Haarspalterei betreibt kann da auch auf die Idee kommen, etwas vollkommen unfunktionables zu präsentieren, Hauptsache die Landschaft ist schön
auf jedenfall kann man so auch den Aufbei der Gleise zeigen (unfertig) und eine schöne Wiese (fertig) :D
jour-reveur hat geschrieben:Wir werden nicht nachmessen oder nachrechnen.
Und dabei bleibt es.
Ja man hätte es auch anders formulieren können. Aber nein, das wollten wir nicht.
derbaryard hat geschrieben:Solange nicht nur ein Kreis Industriegleis auf ne Spanplatte geklebt ist und Industriemodelle stoisch Runden drehen
Eben darum geht es!

christian82
Beiträge: 122
Registriert: Do 9. Feb 2012, 13:27
Wohnort: Dresden

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von christian82 » Mo 15. Jan 2018, 20:34

In die Versuchung, nur fertige Industriemodelle einsetzen zu können, möchte ich als als TT-Bahner mal kommen....
Wahre Liebe kennt keine Liga www.dynamo-dresden.de

jour-reveur
Beiträge: 52
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 11:27
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von jour-reveur » Mo 15. Jan 2018, 20:57

christian82 hat geschrieben:In die Versuchung, nur fertige Industriemodelle einsetzen zu können, möchte ich als als TT-Bahner mal kommen....
Kommt darauf an, wie man
a) Industriemodell und
b) fertig definiert

Zur Weihnachtsausstellung stand als Lockmittel der Tatra T6 von Herrmann und Partner in der Vitrine. Nach Aussage von Frau Herrmann waren die ab sofort bestellbar wahlweise mit Antrieb für TT oder TTm. Zu tatsächlichen Liefert-Terminen kann ich mich nicht äußern. Diese sind mit nicht bekannt. Einen Bausatz als Anschauungsobjekt hatten wir auch. Den Rest überlasse ich eurer Fantasie oder Nachfragen bei genannter Firma.

christian82
Beiträge: 122
Registriert: Do 9. Feb 2012, 13:27
Wohnort: Dresden

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von christian82 » Mo 15. Jan 2018, 21:23

Na das wäre ja ne Überraschung aber erst wenn das Modell wirklich lieferbar ist, glaub ich es auch.

War aber nur ne ironische Aussage zu kaufbaren Modellen. Bleiben wir beim eigentlichen Thema.
Wahre Liebe kennt keine Liga www.dynamo-dresden.de

tramfahrer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 12:19
Wohnort: Landkreis Gifhorn

Re: Kleine Bahn ganz groß 2018 - 9. und 10. Juni 2018 in Dre

Beitrag von tramfahrer » Mo 15. Jan 2018, 22:09

Hallo zusammen,
einfach toll, was meine kleine Frotzelei entfacht hat. Jetzt sind alle aus dem Wintermodus erwacht :P

Wie soll eine vorzeigbare Anlage aussehen? Die Meinungen sind hier ja breit gefächert. Also Tapeziertisch, oder Spanplatte mit einem Kreis geht gar nicht! Ich glaube in dieser Diskussionsrunde werden wir wohl kaum eine Einigkeit erzielen.
Hier mal ein Vorschlag an den Veranstalter. Nummeriert die ausgestellten Anlagen sichtbar für alle. Die Besucher bekommen beim Einlass einen Zettel, es kann auch die Eintrittskarte sein, auf dem sie die Nummer der Anlage, die Ihnen am besten gefallen hat, notieren. Beim Verlassen der Ausstellung wird dieser Zettel/Eintrittskarte in einem versiegelten Behältnis am Ausgang abgegeben. Am Sonntagnachmittag, ca 2 Stunden vor ende der Veranstaltung werden diese abgegebenen Zettel ausgelesen. Die drei Anlagen mit den meisten Stimmen werden dann kurz vor ende prämiert. So kann man einerseits bestens feststellen was den Besuchern gefallen hat, andererseits ist das eventuell eine Motivation an die Aussteller, sich für die nächste Veranstaltung etwas mehr ins Zeug zu legen. Solch eine Besucherabstimmung finde ich persönlich sehr neutral. Vielleicht könnten wir als Aussteller daraus lernen, was der Besucher sehen möchte.

Lieben Gruß aus der Südheide
Christian

Antworten