Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Diskussionsforum

Antworten
tramfahrer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 12:19
Wohnort: Landkreis Gifhorn

Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von tramfahrer » Fr 22. Jun 2018, 15:51

Die Ausstellung Kleine Bahn ganz groß in Braunschweig findet statt !!! :P Leider war es mal wieder so, einer erzählt was, der andere hört nicht richtig zu und gibt halbwahrheiten weiter und schwupps, alles gerät durcheinander.

Die Braunschweiger IG Nahhverkehr e.V. hat für dieses Event die Braunschweiger Stadthalle angemietet, alles ist trockenenTüchern ! Die Veranstaltung findet von Sonnabend, den 07. März 2020, bis Sonntag, den 08. März statt. Die Stadthalle liegt strategisch seht günstig, der Hauptbahnhof liegt 500m weit entfernt. Die Bus und Straßenbahnhaltestellen befinden sich unmittelbar vor der Halle. Preiswerte Hotels befinden sich ebenfalls in der Nähe.
Weitere Einzelheiten werden wir zeitnah bekannt geben. Erst einmal geht es nach München :D

Lieben Gruß aus Braunschweig

Chr. Lammers

Mickybaer
Beiträge: 74
Registriert: Do 23. Mär 2017, 21:31

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von Mickybaer » Fr 22. Jun 2018, 16:09

Ich hoffe es ,da ich in München nicht teilnehmen kann ,aufgrund der Entfernung.
DANKE

Lg

AndreasP
Beiträge: 14
Registriert: So 28. Feb 2016, 19:07
Wohnort: Stelle /Ldkrs. Harburg/Nördl. Niedersachsen

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von AndreasP » Fr 22. Jun 2018, 19:35

Ich bin begeistert! Rund 180 km (150 über Landstraßen, aber das muss nicht sein) sind eine gute Entfernung für einen Tagesausflug.

Und März finde ich als Termin hervorragend!!

Ist schon notiert!

Schöne Grüße aus dem Norden!
Andreas

T2D
Beiträge: 52
Registriert: So 9. Dez 2012, 10:27

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von T2D » Do 28. Jun 2018, 07:59

Sehr gut, es hieß in Dresden, Braunschweig stünde 2020 nicht mehr auf dem Plan...

Ich hoffe, dass die Gruppe Chemnitz/Liberec/OVPS auch wieder vollzählig auf dem Plan stehen wird. Bis dahin fließt noch ein wenig Wasser die Elbe hinunter...

LG Helge

Rolf Hafke
Beiträge: 153
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 00:06
Wohnort: Köln

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von Rolf Hafke » Do 12. Jul 2018, 12:22

Guten Tag,

an dem Sonntagfrüh, 10. Juni in Dresden, informierte Jens Winnig aus Braunschweig,
dass der auzsrichtende Verein in Braunschweig den Auftrag zurückgeben müsse,
da seitens der ausrichtenden Halle besondere Probleme aufgetreten sind.....


Daraufhin wurde der "2. Sieger" der letztjährigen Abstimmung, ERFURT gebeten,
diese Veranstaltung 2020 erneut durchzuführen. Ein Kollege (Th. H.) sagte eine
Prüfung zu.
Es liegt inzwischen ein Gespträchsergebnis seinerseits mit dem Betrieb EVAG wohl vor.

Wenn dieses POSITIV sein sollte, dann sollte auch ERFURT die Veranstaltung 2020
machen, zumal die erste dort vor einigen Jahren sehr erfolgreich verlaufen war .....

Jetzt ist der Koordinator, Jürgen Puchert, gefragt!!!
Bitte hier das Ergebnis kundtun, danke.

Gruß aus Köln
Rofl Hafke

Ich war in diesem Workshop dabei.
Bisher ist aber kein Herr Lammers in Erscheinung getreten !

AndreasP
Beiträge: 14
Registriert: So 28. Feb 2016, 19:07
Wohnort: Stelle /Ldkrs. Harburg/Nördl. Niedersachsen

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von AndreasP » Do 12. Jul 2018, 19:12

Moin,

ich verstehe nicht, wieso jetzt wieder Erfurt in Spiel gebracht wird. Braunschweig hatte doch zugesagt. Oder habe ich da was falsch gelesen?

Für viele Besucher ist die Veranstaltung ein Tagesausflug, keine weite Reise, die für andere schon eine Urlaubsfahrt wäre. Ich würde mich daher freuen, wenn die Ausstellung auch Interessierten im Norden mal wieder gezeigt werden würde, ohne dass man 1000 bis 1500 km (hin und zurück versteht sich) fahren und übernachten muss.

Leider ist der Norden völlig unterrepräsentiert.

Und den Termin im März finde ich auch deutlich besser als Termine im Sommer - an der Stelle gebe ich meinem Vorredner Recht.

Ich hoffe, Braunschweig klappt.

Gruß aus dem Norden
Andreas

Rolf Hafke
Beiträge: 153
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 00:06
Wohnort: Köln

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von Rolf Hafke » Do 12. Jul 2018, 19:21

In der Woche v o r "Kleine Bahn - ganz Groß!" in Dresden hat
der Braunschweiger Beauftragte den Koordinator Jürgen Puchert
informiert, dass es seitens des Hallenvermieters größere "Probleme gibt".

Dies wurde am Sonntagfrüh in Dresden mitgeteilt,
der Kollege aus Braunschweig hat den Ausrichter-Auftrag ('Wahl im letzten Jahr in Stuttgart)
daraufhin ZURÜCK gegeben.

Bums !!!
Was nun????
Keiner da, der es macht .....
So entsteht ein Loch - oder "der Faden ist gerissen"?


Daher wurde der "Zweitplatzierte" ERFURT gebeten, ob sie es (doch) machen können???
Mit dem Auftag aus der Runde sind die Erfurter Kollegen nach Hause gefahren.
Inzwischen könnte dazu bereits ein Ergebnis vorliegen.

Es wurde gesagt, dass WIR, die Teilnehmer, so schnell als möglich informiert würden ....

Ich kenne der oberen Informanten nicht,
ich meine er war wohl in Dresden gar nicht dabei????

Gruß
Rolf Hafke

Was will man machen, wenn jemand (aus uns mitgeteilten Gründen,
die ich hier nicht weitergeben möchte) die Bewerbung ZURÜCK nimmt????

jour-reveur
Beiträge: 52
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 11:27
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von jour-reveur » Mi 18. Jul 2018, 19:51

tramfahrer hat geschrieben:Die Ausstellung Kleine Bahn ganz groß in Braunschweig findet statt !!!
...
Die Braunschweiger IG Nahhverkehr e.V. hat für dieses Event die Braunschweiger Stadthalle angemietet, alles ist trockenen Tüchern! Die Veranstaltung findet von Sonnabend, den 07. März 2020, bis Sonntag, den 08. März statt. Die Stadthalle liegt strategisch seht günstig, der Hauptbahnhof liegt 500 m weit entfernt. Die Bus und Straßenbahnhaltestellen befinden sich unmittelbar vor der Halle. Preiswerte Hotels befinden sich ebenfalls in der Nähe.
Weitere Einzelheiten werden wir zeitnah bekannt geben. Erst einmal geht es nach München :D
...
Chr. Lammers
Ich verstehe die Aufregung nur zum Teil. Der Sprecher zum Forum war "nur" Vertreter für den verhinderten Herrn Lammers. Wäre er anwesend gewesen hätte es vermutlich nicht diese Aufregung gegeben.

Übrigens das schlaue Strassenbahn Magazin meint auch zu wissen, dass Braunschweig nicht stattfindet.

tramfahrer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 12:19
Wohnort: Landkreis Gifhorn

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von tramfahrer » Fr 20. Jul 2018, 22:10

Hallo zusammen,
...Im übrigen habe ich mit Erfurt ein freundschaftlies Telefonat geführt und habe sämtliche mißverständnisse die Jens Winnig verbreitet hat aus dem Weg geräumt. Ich hatte 14 Tage vor der Veranstaltung einen Herzstillstand ausgelöst durch Herzrythmus Störungen. Es handelte sich um einen so genannten Herztod, mit 3 minütigem Herzstillstand. Nur durch einen zufällig anwesenden Ersthelfer und dem schnellen Eintreffen eines Rettungswagens konnte ich gerettet werden. Zur Zeit befinde ich mich in ein Reha Maßnahme auf dem Wege der Besserung. Ich als Veranstalter, der seinen Kopf hinhalten muss, habe natürlich jede menge kompetente leute an meiner Seite die die Veranataltung mit wuppen werden. Auch auf der Hompage von KBgg ist eine Information geschaltet ! Also freut euch auf Braunschweig im Jahr 2020.

Bis dahin, Lieben Gruß Christian Lammers
Zuletzt geändert von Jan Ruppert am Mo 23. Jul 2018, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: persönliche Angriffe entfernt.

Tramspotters
Beiträge: 336
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 22:32
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von Tramspotters » Sa 21. Jul 2018, 12:22

Fürchterliche Gerüchteküche.

Aber egal, jetzt das Wichtigste:

Liebe Christian,
ich wünsche dir eine gute Genesung. Die Verbesserung deiner Gesundheit hat Vorrang. Ich drücke die Daumen, dass du keine weiteren Herzrythmusstörungen mehr bekommst.
Tschoe, Guido

www.tramspotters.de

Tramspotters als App für Smartphones:
iPhone: https://itunes.apple.com/de/app/tramspotters/id911797506?mt=8
Android: https://chayns.net/66805-07155/app

tramfahrer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 12:19
Wohnort: Landkreis Gifhorn

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von tramfahrer » Sa 21. Jul 2018, 20:26

Hallo Guido,

vielen Dank für die Genesungswünsche. Die Ärzte haben mir einen Defi eingepflanzt, mit ausreichender Kapazität für die nächsten 7 Jahre. Die Herzkraft steigt auch von Tag zu Tag, somit dürfte alles im grünen Bereich sein.
Leider ist es halt so, daß einige Leute das Gras wachsen hören und es gleich in Umlauf bringen. Es ist dann aber sehr ärgerlich das ganze wieder ins rechte licht rücken zu müssen.
Ich, bzw wir die IG Nahverkehr lassen uns davon nicht beirren und sind guter Dinge für 2020.

Beste Grüße Christian

Rolf Hafke
Beiträge: 153
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 00:06
Wohnort: Köln

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von Rolf Hafke » So 22. Jul 2018, 13:52

Hallo allerseits,
guten Tag Herr Lammers,

zunächst einmal wünsche ich Herrn Lammers gute Genesung.
Bitte nicht aufregen, das tut wohl Ihrem Herzen nicht so gut .....

Ich wundere mich über den Eintrag vom 20. Juli vom Herrn Lammers.
Habe ich doch am 12. Juli hier nur DAS wiedergegeben, was am Sonntagfrüh in Dresden bekanntgegeben wurde und dann diskutiert worden ist - NICHTS anderes.

Ich habe außer Jens Winnig niemanden genannt, geschweige denn persönlich
angesprochen, außer "... jetzt ist der Koordinator, Jürgen Puchert, gefragt!..."
(der hier leider nicht mitliest, beide wurden von mir zugleich am 12. Juli informiert).

Warum eine solche aggressive Mitteilung mit persönlichen Diffamierungen am 20. Juli??
Ich kenne Herrn Lammers (anscheinend) gar nicht persönlich.

Jens Winnig (wenn ich richtig informiert bin für Öffentlichkeitsarbeit im BIN zuständig)
hat letztes Jahr in Stuttgart die Bewerbung abgegeben, er hat auch dieses Jahr in Dresen
die auftretenden Probleme geschildert und die Rückgabe der Ausrichtung bekanntgegeben.

Ich möchte die Polemik nicht fortführen, fühle mich aber genötigt hier zu antworten:
- JA, ich bin des Lesens mächtig,
- NEIN, ich habe nichts zu möglichen Fähigkeiten der Braunschweiger Kollegen gesagt,
- NEIN, ich habe NUR Sachinformationen wiedergegeben und NICHT negativ berichtet -
damaliger Stand,
- JA, ich habe sowohl die Kollegen Winnig in BS und Puchert in Magdeburg direkt über
den Eintrag informiert, nachdem ich ihn am DO, 12. Juli erstmals gelesen habe
(Jürgen Puchert ist der Initiator von "Kleine Bahn - ganz Groß !" und eigentlicher Koordinator,
vor 15 Jahren einmal so bestimmt worden),

- JA, ich habe eine ausführliche Info von Jens Winnig am 15.7. erhalten; er sagt,
dass er zwei Mal von einem Vorstand der BIN informiert wurde ABZUSAGEN ....


- UND der Kollege in Erfurt schreibt mir (mit der ausdrücklichen Bitte dies hier mitzuteilen)
"..... Mich hat das auch geärgert, ich hatte das ok der EVAG, hätte da in die Planung gepasst.
Somit hatte ich mir eine Woche Zeit erbeten und habe dann wieder abgesagt! ...."

- Leider hat sich Jürgen Puchert bisher nicht vermittelnd eingeschaltet, er meinte nur
".... Die KB-gg ist erst in fast 2 Jahren und da kommt es jetzt auf 2 bis 3 Wochen nicht an. ...."

Im Übrigen: ich habe dieses Jahr zum 13. Mal AKTIV bei "Kleine Bahn - ganz Groß!"
teilgenommen, wohl an die zehn Mal beim Workshop Vorträge über die allgemeine
Marktsituation bzw. Neuheiten von Modellstraßenbahnen gehalten.

Ich habe in Dresden bekannt gegeben, dass ich (wohl) per Ende des Jahres den Verkauf von
und die Mitwirkung an Straßenbahnmodellen aufgeben werde - ich löse bereits seit Anfang 2017
eine Sammlung von nahezu 400 Modellen auf.
- Kollegen baten mich danach aber, dass ich doch zumindest noch Antriebe und Zubehör
bitte weiterhin anbieten solle - mal sehen ......

Insofern würde ich 2020, wenn überhaupt, nur als Besucher kommen - es sei denn ich schreibe weiterhin für BS, möglicherweise auch für ein anderes Magazin? Dann käme ich auch als Journalist!
Und an einer vernünftigen Berichterstattung müssten alle Interesse haben, oder?

Ich bin hier nur einfaches Forumsmitglied, auch bei KBgG bisher recht aktiv.
Ich wurde jedoch häufig direkt gebeten meine Meinung zu bestimmten Punkten zu äußern.
Ich informiere über Tatsachen und gebe hier nur MEINE persönliche Meinung wieder.
Das darf ich doch wohl.
Daher sind "Unterstellungen" völlig fehl am Platz.

Glück auf!
Rolf Hafke

tramfahrer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 12:19
Wohnort: Landkreis Gifhorn

Re: Kleine Bahn ganz groß 2020 in Braunschweig

Beitrag von tramfahrer » So 22. Jul 2018, 16:11

Hallo Herr Hafke, liebe Mitleser,

eigentlich habe ich gar keine Lust mich hier wegen nichtigkeiten auseinander zu setzen . Es ist mir egal wer wann und was gesagt hat ! Ich wollte lediglich meine Meinung und Unmut zu dieser leidlichen Gerüchteküche loswerden. Ich werde mich jetzt auf das Wesentliche konzentrieren, nämlich meiner Gesundheit , sowie der Veranstaltung KBgg 2020 in Braunschweig.
Deshalb werde ich mich hiermit dezent zurück ziehen.

Beste Grüße Chr. Lammers

Antworten