Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bildern)

Diskussionsforum

Matthias.Vollstedt
Beiträge: 133
Registriert: Di 1. Mär 2005, 20:49
Wohnort: Essen

+GF+ - Kupplungen von hrf

Beitrag von Matthias.Vollstedt »

Hallo bergerhaas,

die Kupplungen habe ich im Jahr 2000 direkt bei hrf gekauft und damals ca. 25 DM für ein Paar bezahlt. Für die Verwendung unter Modelltrams muss man die schwenkbaren Kupplungsköpfe an denjenigen Wagenenden mit Sekundenkleber festsetzen, die nicht gekuppelt werden sollen.
Die Anbringung an den Wagen erfolgt mit Schrauben von 1mm Durchmesser - mehr lassen die Bohrungen in den zierlichen Kupplungsdeichseln nicht zu.
Das Kuppeln von zwei Wagen ist ungeheuer "flimschig", was mich aber deswegen nicht stört, weil meine beiden damit ausgerüsteten VBZ-Züge (Tram 2000 und Standard) auf der Anlage und in der Vitrine nie getrennt werden.
Zwei unbenutzte Paare könnte ich Dir bei Interesse (PN) für 25 Euro plus Porto für beide abgeben.

Die Halling-Kupplung ist genauso rudimentär nachgebildet wie die von Navemo mit dem Vorzug, dass sie als Magnetkupplung besser handhabbar ist als die Navemo-Steckkonstruktion. Allerdings passt hier die Deichsellänge nicht.

Viele Grüße
Matthias
Mehr Infos zum Bau und Betrieb von Modelltrams findet Ihr in meinem Buch "Straßenbahn im Modell", 2. Auflage Alba-Verlag Düsseldorf. Allzeit "gute Fahrt" in unserem schönen Hobby wünscht Euch
Matthias Vollstedt
Dante Schuggi
Beiträge: 101
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 18:09
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bild)

Beitrag von Dante Schuggi »

Hallo zusammen,
ein befreundeter Modellträmler aus Basel der Herr P. Labhardt hat mir folgende Bilder zur Verfügung gestellt.

Die Werbetafeln hat er nur aufs Fahrzeug gelegt um darzustellen, welche jeweils dabei liegen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße
Kai
Jan Ruppert
Site Admin
Beiträge: 495
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 17:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bild)

Beitrag von Jan Ruppert »

Sehr schöne Bilder.

Wobei mir auffällt, dass die Nummern teilweise andere sind, als die, die veröffentlicht wurden.
Von dem Tw mit rundem Scheinwerfer und Einholmstromabnehmer sollte es eigentlich nur eine Nummer geben.

Gruß Jan
Matthias.Vollstedt
Beiträge: 133
Registriert: Di 1. Mär 2005, 20:49
Wohnort: Essen

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bild)

Beitrag von Matthias.Vollstedt »

Hallo zusammen,

auch von mir vielen Dank für die Bilder. Wenn auch das Original nicht gerade durch Schönheit glänzt, finde ich das Modell des teilniederflurigen Bw richtig gut.

Zu den Betriebsnummern der Modelle mit rundem Scheinwerfer und Einholmstromabnehmer hat mir Navemo bei meiner Bestellung mitgeteilt, dass die 464 und die 466 gefertigt worden seien. Die dürften jetzt aber ausverkauft sein.

Viele Grüße
Matthias
Mehr Infos zum Bau und Betrieb von Modelltrams findet Ihr in meinem Buch "Straßenbahn im Modell", 2. Auflage Alba-Verlag Düsseldorf. Allzeit "gute Fahrt" in unserem schönen Hobby wünscht Euch
Matthias Vollstedt
Trambino
Beiträge: 25
Registriert: So 4. Jan 2009, 17:32

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bildern)

Beitrag von Trambino »

Werte Hobbykollegen,
bei Modellen dieser Preislage darf man meiner Ansicht nach eine vorbildentsprechende Darstellung erwarten, soweit es technisch machbar ist. Ein Fußboden knapp unterhalb der Fensterunterkante entspricht sicher nicht dem heutigen Stand des Machbaren. Was soll dieser Unsinn? Beim Beiwagen mit Niederflureinstieg sieht es an diesem besonders blöd aus, aber bei den schön klaren Fenstern ist ein Blick hindurch in jedem Fall unbefriedigend, wenn Sitze und allfällige Fahrgäste keine Beine haben. Sonst könnte man gleich Mattscheiben wie bei den Wiener Souvenirmodellen einbauen und sich eine Darstellung des Innenraums sparen.
Stromabnehmer und Kupplungen sind für mich wesentliche Elemente für das Aussehen von Straßenbahnen und sollten nicht vernachlässigt werde, sondern wie alles andere den Vorbildzustand bestmöglich darstellen. Also erwarte ich, daß Stromabnehmer vorbildentsprechend lackiert sind und man nicht solch klobige Stecker als Kupplungen anbietet. Die GF-Kupplungen habe eine charakteristische Form und die sollte sich auch in 1:87 darstellen lassen, ob sie im Modell mechanisch oder magnetisch kuppeln, ist für mich zweitrangig, meint
Trambino
Tramspotters
Beiträge: 510
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 22:32
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bild)

Beitrag von Tramspotters »

Dante Schuggi hat geschrieben: Sa 3. Apr 2021, 09:57 Bild
Das mit der Inneneinrichtung geht aber besser. Da hat man es sich extrem einfach gemacht.
Matthias.Vollstedt
Beiträge: 133
Registriert: Di 1. Mär 2005, 20:49
Wohnort: Essen

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bildern)

Beitrag von Matthias.Vollstedt »

Hallo zusammen,

den Schweizer Standardwagen habe ich 1999 in Gestalt eines H0m-Modells des Berner Tw 608 aus Polystyrol praktisch komplett selbst gebaut. Nur für die Drehgestelle und den Antrieb (2`Bo!) habe ich Lima-Teile, Räder von David Voice und einen Motorisierungssatz von sb-Modellbau verwendet. Auch der Dachstromabnehmer ist kompletter Eigenbau.
Wenn Jan noch einmal so freundlich wäre, könnte ich sogar Bilder beisteuern...
Was ich damals über dem nicht angetriebenen Drehgestell erreichen konnte, war eine fast (Original-)bodentiefe Inneneinrichtung. Der "Boden" des angetriebenen Wagenteils etwa ab der Mitteltür ist fast exakt so hoch wie beim aktuellen Navemo-Modell, was ich mit amputierten Preiserleins recht wirkungsvoll kaschiert habe.
Von daher glaube ich, dass man ein allradgetriebenes Triebwagenmodell, das auch noch einen Beiwagen ziehen soll, kaum anders konstruieren kann als Navemo dies jetzt getan hat. Mein Berner tut sich nämlich mit Zweiachsantrieb und Anhängelast namentlich in Kurven schon sichtlich schwer...
Ob man die Bodenhöhe jetzt beim Beiwagen auch so machen musste, entzieht sich meiner abschließenden Beurteilung, denn das geplante "Babeli" habe ich nie gebaut.
Ich vermute aber aufgrund der Betrachtung der Navemo-Modelle, dass man für die Beiwagen möglichst viele Gleichteile aus den Triebwagen verwenden wollte, um die Kosten für die - in vermutlich sehr kleinen Stückzahlen produzierten - Einzelmodelle nicht noch weiter in die Höhe zu treiben.

Gemessen an dem, was es sonst so an RTR-Straßenbahnmodellen zu kaufen gibt, sind die Navemos schon weit vorn - man denke nur an die "Schiebedachkonstruktion" und die Beleuchtung...

Es grüßt Euch und wünscht Euch und euren Lieben ein schönes Osterfest
Matthias
Mehr Infos zum Bau und Betrieb von Modelltrams findet Ihr in meinem Buch "Straßenbahn im Modell", 2. Auflage Alba-Verlag Düsseldorf. Allzeit "gute Fahrt" in unserem schönen Hobby wünscht Euch
Matthias Vollstedt
Matthias.Vollstedt
Beiträge: 133
Registriert: Di 1. Mär 2005, 20:49
Wohnort: Essen

Kaschieren der Bodenhöhe

Beitrag von Matthias.Vollstedt »

geht m.E. so ganz gut: https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 10,9678764

Viele Grüße
Matthias
Mehr Infos zum Bau und Betrieb von Modelltrams findet Ihr in meinem Buch "Straßenbahn im Modell", 2. Auflage Alba-Verlag Düsseldorf. Allzeit "gute Fahrt" in unserem schönen Hobby wünscht Euch
Matthias Vollstedt
Robin
Beiträge: 59
Registriert: Di 1. Mai 2012, 10:07
Wohnort: Bellinzona (Schweiz)

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bildern)

Beitrag von Robin »

Liebe Kollegen

Für die Anhängewagen OHNE Niederflur-Umbau scheint mir der zu hohe Wagenboden akzeptabel, auch bei eingeschalteter Innenbeleuchtung. Eine Anzahl der Wagen erfuhr jedoch einen Umbau, wo der Fussboden des mittlere Einstiegs "abgesenkt" wurde, um gehbehindeten Personen sowie Eltern mit Kinderwagen den Einstieg zu vereinfachen und dadurch auch die Aufenthaltszeiten an den Haltestellen zu verkürzten ("Fahrplanstabilität"). Dabei kamen im abgesenkten mittleren Wagenteil auch zusätzliche kleine Fenster zum Einbau.
Navemo verwendet die selbe Inneneinrichtung für die Wagen mit und ohne Umbau. Dies ist vor allem bei den umgebauten Wagen störend ersichtlich, da man durch die neuen tief positionierten Fenstern den durchgehenden nicht abgesenkten Wagenboden sihet. Und bei der eingeschalteten Innenbeleuchtung stört dies noch mehr...
Weitere Angaben zu den Baslern Anhängern findet Ihr auch auf https://www.tramoldtimer-basel.ch/rollm ... m_new.html
Die positive Seite der Navemo-Standardtrams ist für mich persönlich, dass die motorisiertenUntergestelle auch einzeln erhältlich sind, wahlweise sogar mit der Innenbeleuchtung. Damit kann man doch schon etliche Eigenbau/Umbaumodelle mit einer korrekt funktionierenden Motorisierung versehen.

Mit herzlichem Ostergruss
Robin
Matthias.Vollstedt
Beiträge: 133
Registriert: Di 1. Mär 2005, 20:49
Wohnort: Essen

Bodenhöhe im Niederflur-Bw

Beitrag von Matthias.Vollstedt »

Hallo Robin,

ist das Schwarze hinter den Fenstern des Niederflureinstiegs tatsächlich der Wagenboden? Das wäre dann in der Tat eine unglückliche Konstruktion (um es diplomatisch auszudrücken...).

Viele Grüße
Matthias
Mehr Infos zum Bau und Betrieb von Modelltrams findet Ihr in meinem Buch "Straßenbahn im Modell", 2. Auflage Alba-Verlag Düsseldorf. Allzeit "gute Fahrt" in unserem schönen Hobby wünscht Euch
Matthias Vollstedt
Robin
Beiträge: 59
Registriert: Di 1. Mai 2012, 10:07
Wohnort: Bellinzona (Schweiz)

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bildern)

Beitrag von Robin »

Lieber Mathias
ich besitze die Basler Modelle in der Version nach Umbau nicht und kann deshalb nur auf Basis der Internet-Bilder urteilen. Möglicherweise sieht man auch nicht den Wagenboden, sondern die zu hohe angebrachten Klappsitze. In jedem Falle sollte man in den kleinen Fenstern nichts (oder höchstens die Gesässe der stehenden Fahrgäste) sehen...
Ciao
Robin
17er
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Apr 2021, 15:50
Wohnort: Basel

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bildern)

Beitrag von 17er »

Nun habe ich das Login im Forum auch geschafft und kann meinen Senf dazu geben - besten Dank noch nachträglich an Dante Schuggi fürs posten meiner Fotos. Aus aktuellem Anlass mein Feedback: Da ich mir noch selber einen B4S mit Hilfe von Dante Schuggis Tipps am zusammenstellen bin, kann ich mit gutem gewissen sagen, dass die Innerei vom Navemo B4S definitiv ausbaufähiger wäre. Das Chassis wurde 1:1 von den Anhängern ohne Niederflureinstieg übernommen. Schade hat man da keine Anpassung vorgenommen, denn die Carosserie wäre sehr detailliert ausgearbeitet.

Ich werde sobald mein B4S fertig ist gerne einen Vergleich posten.

Beste Grüsse und einen schönen Abend.

Viele Grüsse

17er
Jan Ruppert
Site Admin
Beiträge: 495
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 17:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bildern)

Beitrag von Jan Ruppert »

Hallo zusammen,

nachdem meine Bestellung heute auch eingetroffen ist, kann ich auch etwas dazu beitragen:

Mir haben die Basler Modelle schon immer gut gefallen, ich hatte auch durch viele Besuche dort eine gewisse Beziehung dazu.
Nicht zuletzt auch deswegen, weil sie damals auf der Linie 6 in der sonst nur von Tatra-Zügen bekannten Zusammenstellung
Tw+Tw+Bw gefahren sind.

Die Modelle sind gut verpackt und im Beipackzettel ist die Handhabung sehr gut dokumentiert.
Zurüstteile sind nur sehr wenige anzubringen.
Bei fast allen Modellen liegen die Werbetafeln dabei, sind aber auch einzeln zukaufbar.

Das Fahrverhalten ist sehr ruhig und gleichmäßig.
Wie von Matthias Vollstedt geschrieben, sind vorbildgetreu auch Ziel und Liniennummer beleuchtet.
Ich werde den Zug mit Decodern ausstatten, so dass dieses Feature auch noch besser zur Geltung kommen kann.

Hier nun ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild


Hier ein Foto, wo die filigranen Kabel an Tw und Bw gut erkennbar sind.
Bild

Gruß Jan
Matthias.Vollstedt
Beiträge: 133
Registriert: Di 1. Mär 2005, 20:49
Wohnort: Essen

Kombination Tw+Tw+Bw

Beitrag von Matthias.Vollstedt »

Hallo Jan,

auch Deine Bilder zeigen, wie gut die Züge gelungen sind - wenn man mal von den Niederflur-Bw absieht. Die gehen für den Preis gar nicht.
Die Kombination Tw+Tw+Bw ist aber keineswegs eine DDR-Spezialität gewesen - mindestens Essen, Krefeld und München (die berühmte Linie 8 ) haben auch solche Züge eingesetzt.

Viele Grüße
Matthias
Mehr Infos zum Bau und Betrieb von Modelltrams findet Ihr in meinem Buch "Straßenbahn im Modell", 2. Auflage Alba-Verlag Düsseldorf. Allzeit "gute Fahrt" in unserem schönen Hobby wünscht Euch
Matthias Vollstedt
Micha
Beiträge: 125
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 00:44
Wohnort: Stuttgart

Re: Neuheiten 2021 - Standardzüge Basel von Navemo (jetzt auch mit Bildern)

Beitrag von Micha »

Auch bei uns gab es die Kombi GT4 & Gt4 & B2.
>TOP< Stuttgart 21 ,Die GANZE Wahrheit !' (Die Anstalt 29.1.19 im ZDF): https://youtu.be/V49b13fYFik ...
Antworten