Böse Überraschung bei Tomytec-Gleisen

Diskussionsforum

Antworten
VolkerMZ
Beiträge: 55
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 22:55

Böse Überraschung bei Tomytec-Gleisen

Beitrag von VolkerMZ »

Leider werde ich meine N-Anlage abreissen müssen, da sich bei einigen Gleiselementen die Kunststoff-„Straße“ so verzogen hat, dass die Schienenprofile jetzt unterhalb(!) der Straßenebene liegen. Sehr weit guckten die Profile ja nie aus dem Pflaster raus, aber jetzt geht gar nichts mehr (außer vielleicht Batteriebetrieb mit Akku im Fahrzeug). Tomytec heißt bei mir ab sofort nur noch Tomydreck. 🤮

Gefrustete Grüße

Volker
axelnetz
Beiträge: 54
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 10:36
Wohnort: Bautzen

Re: Böse Überraschung bei Tomytec-Gleisen

Beitrag von axelnetz »

Du brauchst definitiv schwerere Fahrzeuge, damit sich die Räter in den Asphalt drücken... aber im Ernst: ich kann deinen Frust nachvollziehen. Ggf. könntest du aber die Oberfläche mechanisch etwas nachbearbeiten und so die Anlage retten? Wäre zumindedt schöner als abreissen, finde ich.
SKIP
Beiträge: 114
Registriert: So 24. Dez 2006, 13:10
Wohnort: Huissen, Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Böse Überraschung bei Tomytec-Gleisen

Beitrag von SKIP »

Volker, kannst Du auch Foto's zeigen vin Deinen Problem??
Gruß Paul
http://www.skiptram.nl
Alsternordbahn
Beiträge: 113
Registriert: So 22. Dez 2019, 17:05

Re: Böse Überraschung bei Tomytec-Gleisen

Beitrag von Alsternordbahn »

Das ist ja blöd. Wenn Du weit östliche Vorbilder hättest, könnte man zwar sagen, das wäre vorbildgetreu. :roll: Aber in N dürften die Modelle das nicht mitmachen. Schade, denn ich hatte mal ein wenig mit den Gleisen geliebäugelt.
Tramspotters
Beiträge: 537
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 21:32
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Böse Überraschung bei Tomytec-Gleisen

Beitrag von Tramspotters »

Ein Foto wäre in der Tat sehr hilfreich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Gleis sich nach unten gedrückt haben. Wohin haben sie sich denn bewegt? In die Platte hinein?

Ich habe Minashina auch mit den Gleisen von Tomytec gebaut. Die Anlage wird jetzt 10 Jahre alt und die Gleise sind immer noch einwandfrei.

Tschoe, Guido
VolkerMZ
Beiträge: 55
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 22:55

Re: Böse Überraschung bei Tomytec-Gleisen

Beitrag von VolkerMZ »

Auf der Anlage lässt sich das schlecht fotografieren, aber ich habe hier einen Gleisbogen aus der gleichen Packung, die auch verbaut habe. Ich hoffe man kann auf dem Foto erkennen, dass die kurvenäußere Schiene nicht über die Straßenoberfläche heraussteht. Den gleichen Effekt habe ich auch an mehreren Stellen auf der Anlage. Eine Ursache dafür kann ich auch an diesem Gleisstück nicht erkennen. Ist mir auch ehrlich gesagt sch....egal, sowas hat gefälligst nicht vorzukommen. Ich zahle ja auch nicht mit fehlerhaftem Geld, da erwarte ich fehlerfreie Ware, sie wird ja auch nicht als Bastelware mit kleinen Fehlern verkauft.

Bild

Volker
VolkerMZ
Beiträge: 55
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 22:55

Re: Böse Überraschung bei Tomytec-Gleisen

Beitrag von VolkerMZ »

Auf der Anlage lässt sich das schlecht fotografieren, aber ich habe hier einen Gleisbogen aus der gleichen Packung, die auch verbaut habe. Ich hoffe man kann auf dem Foto erkennen, dass die kurvenäußere Schiene nicht über die Straßenoberfläche heraussteht. Den gleichen Effekt habe ich auch an mehreren Stellen auf der Anlage. Eine Ursache dafür kann ich auch an diesem Gleisstück nicht erkennen. Ist mir auch ehrlich gesagt sch....egal, sowas hat gefälligst nicht vorzukommen. Ich zahle ja auch nicht mit fehlerhaftem Geld, da erwarte ich fehlerfreie Ware, sie wird ja auch nicht als Bastelware mit kleinen Fehlern verkauft.

Bild

Volker
Tramspotters
Beiträge: 537
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 21:32
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Böse Überraschung bei Tomytec-Gleisen

Beitrag von Tramspotters »

Also ich kann aus diesem Foto nichts erkennen. Was für ein Gleis ist das denn überhaupt?

Wohin soll denn die Schiene hin verschwunden sein? Ist das Gleisstück gebogen?

Tschoe, Guido
Antworten