Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Diskussionsforum

Hans-Helmut Börß
Beiträge: 175
Registriert: Do 30. Dez 2004, 14:45
Wohnort: Wuppertal

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von Hans-Helmut Börß »

tlrsgerman hat geschrieben:Moin !

Eben traf mit der Post mein drittes Modell ein . Es handelt sich dabei tatsächlich um ein Brush Railcoach und zweifelsfrei um das Corgi Modell !
Also nicht in H0, obwohl die ganze Serie doch in diesem Maßstab sein sollte?

Viele Grüße
Hans-Helmut

andre94

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von andre94 »

Hans-Helmut Börß hat geschrieben: Also nicht in H0, obwohl die ganze Serie doch in diesem Maßstab sein sollte?

Viele Grüße
Hans-Helmut
Wohl doch ! :)
In der Bucht ist eine vom Atlas-Verlag drin die auf die Modellbeschreibung passt (müsste es ja eigentlich auch :mrgreen: )
Angegeben als Modell in 1:87.
Das nenne ich mal einen echten Hingucker ! :)
http://www.ebay.de/itm/Railcoach-Brush- ... 51adf90d91

*kleiner Nachtrag:
Wenn die Liste von Seite 2 stimmt freue ich mich auf die folgenden Modelle und kann es kaum noch erwarten :)
02 Tw4 Halle 1891
03 VEB Gotha, Berlin 1959 (Bild zeigt Kirnitzschtal ET57)
06 Ballon Blackpool 1934
09 C1 Wien 1954
12 Combino Amsterdam
15 GT4 Stuttgart 1959
17 Konstal 105N Stettin
22 NGTD 12DD Dresden 2003
24 Ce 4/4 Nr. 321 "Elefant" Zürich
29 A2 Nr. 256 München 1901
39 59 Straßburg 1898
43 GT-N Variobahn Würzburg (im Bild Kaufhofwerbung)
44 A32 Flexity Swift, Stockholm 1999
46 B100S Köln 1973
vor allem aber auf 07 GT8 Mannheim (Frosch, also mit Sänfte)

Grüße,
André

Helmut G.
Beiträge: 311
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 19:27
Wohnort: Lüneburg

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von Helmut G. »

Hallo zusammen,

das ATLAS Modell stammt von Corgi, 00-Produktion aus China. Die Vollwerbung ist authentisch, ein sehr gut gemachtes Modell.

Das Angebot in ebay ist geschickt formuliert worden: "Baugröße (Spurweite): Spur H0 (16,5 mm)". Von der Baugröße des Gehäuses (00) ist nichts geschrieben worden...

Es ist aus der Sicht eines Modellbahners schwer verständlich, warum ATLAS bei diesen Sammelstücken den Maßstab eines Modells durch einen "Zufallsgenerator" ermitteln läßt. 00 Modelle für den britischen Markt und H0 für den Rest von Europa wären nachvollziehbar. Doch was soll's, es sollen halt nur hübsche Dekostücke für Vitrinen und Regale sein - und das sind sie auch.

Viel Spaß beim Basteln
Helmut G.

Manfred A.
Beiträge: 243
Registriert: Do 30. Dez 2004, 12:13
Wohnort: Wien

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von Manfred A. »

Tramspotters hat geschrieben:09 C1 Wien 1954 - da bin ich gespannt wovon die das abkupfern ;-)
Da wird wohl das Souvenirmodell von Stängl Pate stehen.
13 Grosser Hecht, Dresden - glaubhaft, so ein Chinamodell gabs schon in der Bucht
War von Del Prado, abgekupfert von Herrmann & Partner, oder?
15 GT4 Stuttgart 1959 - bestimmt auch abgekupfertes Modell
LG, Manfred

skytram
Beiträge: 30
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 13:51

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von skytram »

Warum diese negativen Untertöne? Die ersten beiden Modelle sind wunderschön (in echt noch mehr als auf Fotos) und kein Vergleich mit den DelPrado-Modellen. Wer hätte so schöne Modelle bei diesen Preis erwartet? Die ersten beiden Modelle sind auch nicht abgekupfert. Auch bei der Atlas-Serie mit Omnibussen waren es größtenteils Busse, von denen es noch keine Modelle gab. Auch wenn die Bahnen in China hergestellt werden, finde ich es etwas zu einfach sie als Kopien abzuqualifizieren.

Bezüglich der Liste bitte ich nicht zu vergessen, dass es sich um einen Stimmzettel gehandelt hat. Es ist also gar nicht gesagt, dass die Modelle auf der Liste alle kommen. Wenn soviele der Befragten für einen Reko-Wagen abgestimmt haben und er so gut gemacht ist wie die bisherigen Modelle, habe ich nicht gegen ein weiteres Reko-Wagenmodell. Bei Modellautos wird sich auch niemand beschweren, dass es ein weiteres VW-Käfermodell gibt.

Auch den Maßstabsmix von HO und OO finde ich einen guten Kompromiss. Wer hat schon etwas von britischen Modellen im Maßstab HO? Modelle von englischen Straßenbahnen und Bussen anderer Hersteller sind ja auch in OO. Da ist es mir lieber, die britischen Modelle passen zueinander, als das ich einen Blackpooler Wagen auf meine deutsche Anlage verpflanzen kann. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass die günstigen Preise für die Modelle erst durch die Vermarktung in vielen Ländern möglich werden.

Man mag zu Vertriebspolitik von Atlas stehen wie man will - ich könnte beispielsweise auf Zugaben wie die Münze oder die Uhr verzichten (wobei die DVD ganz sehenswert war) - die Modelle sind aus meiner Sicht untadelig.Bevor ich mir Gedanken mache, welche Modelle noch kommen, hoffe ich erstmal, dass die Serie nicht vorzeitig eingestellt wird - weil es zuwenig Käufer gibt.

Viele Grüße,
Stephan

tlrsgerman
Beiträge: 149
Registriert: So 5. Nov 2006, 21:05
Wohnort: Volksdorf

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von tlrsgerman »

Hallo Stephan !

Ich kann deinen Ausführungen nur zustimmen ! Wenn man von den beigelegten Werbezetteln mal absieht ( die kann man ja gleich dem Papierrecycling zuführen ) sind die Produkte für den Preis sehr ordentlich . Und auch die beigelegten Datenblätter sind sehr gut zu lesen . Die DVD habe ich mir noch garnicht angesehen , aber die Taschenuhr läuft einwandfrei und macht auch einen wertigen Eindruck .
Ich freue mich jedenfalls auf viele Exoten ( Paris , Buenos Aires e.t.c. ) und hoffe das die auch kommen .
Über einen Freund habe ich auch den Pariser Renault Stadtbus bekommen . Der wurde von Eligor für Atlas gefertigt und lag einem Buch über die Pariser Metro bei . Das war (oder ist ?) aber nur bei Atlas France erhältlich . Auch dieser Bus ein Spitzenmodell , welches sich nach lösen einiger Schrauben in diverse Teile zerlegen lässt . Selbst die Haltestangen und Griffe im Inneren sind nachgebildet und aus Metall . :!:

Herzliche Grüsse von Hans-Peter

toofii
Beiträge: 28
Registriert: Fr 18. Feb 2005, 16:47
Wohnort: Erfurt/Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von toofii »

Hallo Ralf,

ich vermute ja das Atlas versucht alle Kunden auf eine "Ebene" zu bekommen damit sie geordnet verschicken können..
Lass uns bitte wissen was sie dir schreiben.

Grüße
Jan
Bild

skytram
Beiträge: 30
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 13:51

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von skytram »

Tramspotters hat geschrieben:Das hat nichts mit negativen Untertönen zu tun, sondern das ist meine sachliche Meinung dazu. Ob du sie teilst oder nicht, ist deine Entscheidung.
Es ging ja nicht nur um die Maßstäbe, sondern auch darum welches Modell vermutlich wo "abgekupfert" wird. Bei den Maßstäben wird jeder davon ausgehen was er fährt. Wer schon eine Sammlung englischer Straßenbahnen in OO wird sich auf jeden Fall freuen wenn die Bahnen nicht zu klein sind und die HO-Fahrer können sich auf die anderen europäischen Modelle im Maßstab 1:87 freuen. Das ist auf jeden Fall besser als bei der Atlas-Busserie, wo alles im Maßstab 1:72 gehalten war oder bei einer DelPrado-Feuerwehrserie, wo die Maßstäbe aller Modelle differierten.

Ich habe noch einige Informationen zu eventuell kommenden Modellen der Serie gefunden:
Bild
Bild
Bild

und hier ein Beispiel, dass man auch Wert auf originalgetreue Farbgebung legt:
Bild

Viele Grüße,
Stephan

Micha
Beiträge: 104
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 00:44
Wohnort: Stuttgart

Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von Micha »

Und falls jemand noch Bedarf an Del Prados tollen Hechten [;o).] hat:

http://www.ebay.de/itm/271209345397?ssP ... 1423.l2649
>TOP< Stuttgart 21 ,Die GANZE Wahrheit !' (Die Anstalt 29.1.19 im ZDF): https://youtu.be/V49b13fYFik ...

UvdWeyden
Beiträge: 9
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 11:33

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von UvdWeyden »

Hallo,

ist schon komisch über die Zukunft zu spekulieren wenn schon das aktuelle eine "interessante" Reihenfolge hat.
Einige berichteten hier von:
Halle -> Bern -> Hong Kong -> Blackpool
Bei mir war die Reihenfolge:
Bern -> Hong Kong -> Halle

Hatte mit dem Modell von Halle nicht mehr gerechnet.

cu Uwe

rdmodel
Beiträge: 40
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 10:30
Wohnort: Dresden

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von rdmodel »

Hallo liebe Freunde,

ich hatte ja beim Verlag angefragt, warum ich nicht als 2. Modell die Berner Dampftram sondern der Railcoach bekam.

Da hab ich nun verschieden Antworten erhalten und auch nochmal nachgefragt.

Hier folgende zur Kenntnis:
---------------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Kunde,

Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Leider verfügen wir über keine Liste.
---------------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Kunde,


Die Kollektionen wurden von unseren Fachredakteuren und Modellspezialisten so zusammengestellt, dass eine sinnvolle, in sich stimmige Sammlung entsteht. Aus versandtechnischen Gründen ist es leider nicht möglich, einzelne Teile herauszulösen.
-----------------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Kunde,

Vielen Dank für Ihre Mitteilung,

Eine Kollektion kann von dem normalen Lieferumfang abweichen, sofern ein Lieferengpass dadurch vermieden wird.

Sie erhalten das Modell erst dann, sobald es nachproduziert wurde.
-------------------------------------------------------------------------------------------

Als Quintessenz aus den Antworten entnehme ich, daß es beim Verlag gar keine Liste der geplanten Modelle gibt.

Es wurden wahrscheinlich erst mal eine geringe Stückzahl einzelner Modelle produziert und versandt. Diese sind jetzt offenbar alle und neue Kunden werden immer mit den aktuell produzierten Modellen beliefert. Ob neue Modelle produziert werden hängt sicher auch davon ab, wie viele Abbonennten noch vorhanden sind.
Möglicherweise wird ja auch die Berner Dampftram nochmal aufgelegt und an Kunden versandt, die diese noch nicht erhielten.

---- Das ist aber alles Spekulation. -----

Auch die vorher abgedruckten Listen mit Modellen sind offenbar alles Spekulation, wenn nicht mal der Verlag selber eine solche hat.

Da hat man also das ganze Jahr über Weihnachten und Ostern zusammen.

Viele Grüße Ralf - rdmodel

Hans-Helmut Börß
Beiträge: 175
Registriert: Do 30. Dez 2004, 14:45
Wohnort: Wuppertal

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von Hans-Helmut Börß »

Hallo Ralf,

das zeigt m. E. hauptsächlich, dass - wie ich vor längerer Zeit schon mal geschrieben habe - der Verlag eigentlich gute Artikel herausbringt, der Kundendienst aber über wenig kompetente Mitarbeiter verfügt und man mitunter erst nach mehreren Versuchen eine vernünftige Antwort bekommt. Ich würde es so einschätzen:

Antwort 1: Der Mitarbeiter hat einfach etwas geschrieben, um den lästigen Kunden loszuwerden, bzw. zugegeben, dass er uninformiert ist und keine Lust hat nachzufragen.

Antwort 2: Der Mitarbeiter hat den falschen Textbaustein genommen (den für den Fall, dass ein Kunde fragt, ob es möglich ist, bestimmte Artikel, die man nicht behalten möchte, erst gar nicht zu bekommen - das kenne ich von einem anderen Sammelwerk).

Antwort 3: Bingo - endlich ein kompetenter Mitarbeiter.

Viele Grüße
Hans-Helmut

Thomas
Beiträge: 23
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:07
Wohnort: Gotha
Kontaktdaten:

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von Thomas »

Ich stelle mal meine Reihenfolge ein:
Halle (5€)
Bern (0€)
Blackpool (20€)

Man muss nicht alles verstehen, insbesondere die 0€ für Bern... Und Bern und Blackpool kamen kurz nacheinander. Hoffentlich kommt Hong Kong noch.

rdmodel
Beiträge: 40
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 10:30
Wohnort: Dresden

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von rdmodel »

Hallo, jetzt hab ich noch eine Antwort betreffs der Versandreihenfolge vom Atlasverlag erhalten:


_______________________________________________________________________________
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Email.



Es besteht durchaus die Möglichkeit das andere Kunden dieses Modell als zweites erhalten haben. Da es aber keine konkrete feste Versandreihenfolge gibt, wird dieses Modell in Ihrem Fall nicht ausgelassen sondern nur zu einem anderen Zeitpunkt geliefert.

_____________________________________________________________________________

Interessant ist noch, daß die 4 Antworten, die ich erhielt 4 verschiedene Unterschriften von Mitarbeitern enthielten.
Auf 2 Anfragen, die ich verschickte, da ich erst keine Antwort erhielt, haben dann erst mal 2 verschiedene Bearbeiter geantwortet. Auf 2 Rückfragen, bei denen eine Referenz angegeben war, haben dann aber wiederum 2 andere Mitarbeiter geantwortet.


Da bin ich mal gespannt, ob die Aussagen auch in die Wirklichkeit umgesetzt werden.

mfG Ralf - rdmodel

IG-Modellstrab.Hannover
Beiträge: 88
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 00:42
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Atlas Verlag: legendäre Strassenbahnen

Beitrag von IG-Modellstrab.Hannover »

Moin,
also, alles etwas durcheinander. Ist denn schon wieder etwas aufgetaucht. Habe Bern übrigens auch nicht erhalten.
Gruß Wolfgang

Antworten