Suche: Trambahn Güterlok H0m

Diskussionsforum

lernkern
Beiträge: 156
Registriert: Di 8. Jan 2013, 00:39
Wohnort: Melbourne

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von lernkern » Do 25. Apr 2013, 12:23

Guten Tag zusammen,

ich bin immer noch am Hin- und Herüberlegen, nachdem hier so viele gute Vorschläge gekommen sind.

Die http://www.halling.at/Eisenbahn/SLB-E11 geistert mir immer wieder durch den Kopf. Ich habe auch einen Shop gefunden, der sie noch lieferbar hat, allerdings in H0. Die Frage ist jetzt, wie aufwändig das Umspuren ist (Fräsen geht nicht :oops:). Also kommt eigentlich nur ein Achstausch oder ein Zusammendürcken der Räder auf der Achse in Frage.

Um zu beurteilen, ob das möglich ist, bräuchte ich ein Foto von der Unterseite der Lok. Kann jemand hier damit dienen? Google bringt keine brauchbares Ergebnis.

Viele Grüße

Jörg

Thorsten V.
Beiträge: 53
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 10:50
Wohnort: Hamburg

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von Thorsten V. » Do 25. Apr 2013, 15:59

lernkern hat geschrieben:Die http://www.halling.at/Eisenbahn/SLB-E11 geistert mir immer wieder durch den Kopf. Ich habe auch einen Shop gefunden, der sie noch lieferbar hat, allerdings in H0. Die Frage ist jetzt, wie aufwändig das Umspuren ist (Fräsen geht nicht :oops:). Also kommt eigentlich nur ein Achstausch oder ein Zusammendrücken der Räder auf der Achse in Frage.
Hallo Jörg,

du wirst kein Foto brauchen, sondern nur eine einfache Antwort von Halling :idea:
Frag' einfach dort http://www.halling.at/themes/kontakt/in ... ?menueId=4 an, ob die Lok konstruktiv für H0m geeignet ist - wo von ich ausgehe, aber nicht 100% sicher bin - und was dich 2 H0m-Radsätze dafür kosten!

Liebe Grüße von Thorsten, dem bei Halling bisher immer geholfen wurde

lernkern
Beiträge: 156
Registriert: Di 8. Jan 2013, 00:39
Wohnort: Melbourne

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von lernkern » Do 25. Apr 2013, 16:06

Hallo Thorsten,

vielen Dank, auf die Idee bin ich dann auch gekommen, nachdem ich hier gepostet hatte... :roll:

Viele Grüße

Jörg

Rolf Hafke
Beiträge: 189
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 00:06
Wohnort: Köln

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von Rolf Hafke » Do 25. Apr 2013, 18:51

>> Die http://www.halling.at/Eisenbahn/SLB-E11 geistert mir immer wieder durch den Kopf. Ich habe auch einen Shop gefunden, der sie noch lieferbar hat, allerdings in H0. Die Frage ist jetzt, wie aufwändig das Umspuren ist (Fräsen geht nicht ). Also kommt eigentlich nur ein Achstausch oder ein Zusammendürcken der Räder auf der Achse in Frage. <<


ANTWOR:
Guten Abend,

ich habe die Salzburg-Lok (stammt von der Form von Hamann !!!)
mehrmals verkauft, in HO und HOm.

Es befindet sich der VARIO-Antrieb von LH im Modell,
die Achsen sind AUStauschbar bis runter auf HOe .....
Am besten 2 bei Halling dafür bestellen.

Die Lok ist absolut empfehlenswert!!!
Hoffentlich stimmt der Preis.

(die Post-Loks, mal im Angebot gewesen, sind ZU BREIT .....).

Gruß aus Köln
Rolf Hafke

lernkern
Beiträge: 156
Registriert: Di 8. Jan 2013, 00:39
Wohnort: Melbourne

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von lernkern » Do 25. Apr 2013, 21:14

Hallo Rolf Hafke,

vielen Dank für die Nachricht.

Der Preis ist mit 159.- knapp unter UVP. Allerdings ist ein österreichischer Webshop, der beim Versand ganz schön hinlangt: 15€ nach D. Dann nochmal geschätzt einen 10er für die Tauschachsen. Na, mal sehen.

Auf alle Fälle ist es gut zu wissen, dass man die Achsen tauschen kann. Die Postlok wäre günstig, erschien mir aber auch zu breit.

Viele Grüße

Jörg

Bernhard König
Beiträge: 29
Registriert: Do 30. Dez 2004, 18:51

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von Bernhard König » Fr 26. Apr 2013, 20:03

Hallo,

warum nicht mal bei Hamann direkt anfragen? Die E-Mail-Adresse war Ende 2011 hamann-modellbau(at)freenet.de

Bild

Viele Grüße

Bernhard

Trambino
Beiträge: 15
Registriert: So 4. Jan 2009, 17:32

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von Trambino » Di 11. Jun 2013, 18:28

Inzwischen habe ich die fertig gebaute Geraer Straßenbahnlok erhalten. Zur Geschichte des Vorbilds empfehle ich den Beitrag
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/r ... 17,3822350
Bild
Der Modellbauer wäre bereit, entsprechend den individuellen Wünschen weitere Exemplare zu fertigen. Mit Faulhabermotor kommt eine Lok dann auf 400 € VHB. Ich wüßte nicht, wo sonst noch ein Modell einer deutschen Drehgestell-Straßenbahnellok in 1:87 erhältlich wäre. Bei Interesse bitte persönliche Nachricht an mich, ich stelle dann den Kontakt her.
Trambino

lernkern
Beiträge: 156
Registriert: Di 8. Jan 2013, 00:39
Wohnort: Melbourne

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von lernkern » Sa 15. Jun 2013, 22:00

Hallo Trambino,

das ist eine wirklich schöne Lok! Vielen Dank fürs Zeigen. Nur für die 400€ VB muss ich erst noch ein bisschen sparen. Hmmm, habe ich meinen Lottoschein abgegeben?

Evtl. finden sich ja noch andere Interessenten.

Viele Grüße

Jörg

Alexander Dathe
Beiträge: 60
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 16:39
Wohnort: Chemnitz

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von Alexander Dathe » So 23. Jun 2013, 11:05

Hallo zusammen,

es gab mal noch das Modell der vierachsigen E-Lok der Wuppertaler Stadtwerke von Malutram / Lars Uenver:

Bild

Bild

Hier hab ich mal ein kleines Video mit dem Mobiltelefon davon gemacht:

http://www.youtube.com/v/rMN7TZM5b20?ve ... e_DE&rel=0

Viele Grüße
Alexander

S. Schaefer
Beiträge: 9
Registriert: Mo 11. Dez 2006, 21:06
Kontaktdaten:

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von S. Schaefer » Mo 24. Jun 2013, 23:27

Hallo Jörg und die anderen Mitleser,

solch kleine Straßenbahn-Arbeits-/Güterloks faszinieren mich auch schon seit vielen Jahren.

Hier in Stuttgart sah man die letzten der ehemaligen Trümmerloks noch bis in die frühen 90er Jahre sporadisch herumfahren.
Spätestens beim Würzburger Straßenbahnjubiläum im September 1992, als ich die ehemalige Stuttgarter Lok 2025 fröhlich pfeifend im Konvoi mitrumpeln sah, war es um mich geschehen: so etwas, oder zumindest so etwas Ähnliches, musste als Modell her!

Da das Budget damals besonders schmal war, musste eine Billiglösung her; die fand ich in Form der Piko E69, welche für ca. 25,00 DM zu haben war. Daraus "formte" ich dann mit aller mir damals verfügbaren Kreativität eine "Straßenbahnlok". Die Vorbildfunktion der Stuttgarter Loks ist in einigen Details unübersehbar. Natürlich war mir damals schon klar, dass die Lokomotive eigentlich viel zu wuchtig ist und kaum glaubwürdig als Straßenbahnlok fungieren kann. Aus diesem Grund hätte ich sie vor Jahren fast verkauft; zwischenzeitlich wurde sie aber unter "Denkmalschutz" gestellt und erinnert dauerhaft an frühere Bastelzeiten.
Anbei ein Bild. Die Ähnlichkeit zu dem Ebay-Angebot ist interessant, wenngleich ich meine viel schöner finde :P
Bild

Vor wenigen Jahren konnte ich bei Hamann die graue AEG-Lok, die der Halling-SLB-Variante entspricht, und die nette kleine Van der Zypen-Lok (orange) erwerben. Die beiden Loks haben keine konkreten Vorbilder. Hamann kann ich im Netz leider nirgendwo mehr finden. Falls Du die SLB-Lok bei der besagten Stelle bekommen kannst, würde ich an Deiner Stelle zugreifen! Hier ein Vergleich Piko/Halling/Hamann (die Scheinwerfer der grauen AEG-Lok lagern derzeit separat):
Bild

Ende 1993 konnte ich dann doch den Spieth-Bausatz des Stuttgarter Modells erwerben; er verblieb jedoch jahrelang in der Schublade. Andere Projekte schienen wichtiger, aber auch die nicht vorbildgerechte Breite des Modells ließ mich immer wieder vor dem Zusammenbau zurückschrecken.

Ein Hobbykollege besitzt zwei aufwändig umgebaute Spieth-Modelle nach Stuttgarter Vorbild mit authentischen Abmessungen, wie Du im folgenden Foto sehen kannst. Die braune Lok zeigt sich nahezu im Urzustand, die Orangefarbene weitgehend im letzten Betriebszustand ab den 70er Jahren. Bemerkenswert bei der rechten Lok ist auch der vorbildgerecht schmale Scherenstromabnehmer.
Bild

Als Abrundung möchte ich noch das Modell der Normalspur-Güter-Ellok 2 der Stuttgarter Straßenbahnen AG zeigen, die ebenfalls einem Hobbykollegen gehört. Die beiden Originale verkehrten bis in die 70er Jahre auf normalspurigen Abschnitten südlich von Stuttgart, die auch Berührungspunkte mit dem meterspurigen Straßenbahnnetz hatten. Im Hintergrund kann man teilweise die Lok 1 mit ihrem anderen Farbton erkennen.
Bild

Viele Grüße,
S. Schaefer

lernkern
Beiträge: 156
Registriert: Di 8. Jan 2013, 00:39
Wohnort: Melbourne

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von lernkern » Di 25. Jun 2013, 09:22

Guten Morgen zusammen,

ich bin richtig begeistert von den wundervollen Modellen, die ihr alle hier zeigt. Und hoffe natürlich darauf, dass noch mehr Beiträge kommen wie z.B. von Alexander und S.Schäfer.

Über Lars Uenver finde ich leider gar nichts im Netz, eine vierachsige Lok wäre natürlich wegen der Stromabnahme schon toll. Und nachdem die Halling-Lok jetzt schon zweimal wärmstens empfohlen wurde, ist sie natürlich nach wie vor im Rennen. Auch, weil auf den Bildern von S.Schäfer gut zu sehen ist, dass sie vom Lichtraumprofil sehr gut passt.

Viele Grüße

Jörg

M.V. Wesstein
Beiträge: 131
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 16:10

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von M.V. Wesstein » Di 25. Jun 2013, 13:45

Zur Themen Lars Uenver gibts aber genüg zu finden ins Netz. Bisher sind 3 seiner Geschäfte Pleite gegangen (erstmals unter seinen eigene Nahmen, dann Malutram in Frankreich und spätestens Proto-Serie in der Franco-Schweiz) und ich fürchte dass er noch einige Leute Geld schuldig ist und daher nicht gerne gefunden worden will... :roll:

Pleite Malutram: http://www.societe.com/societe/malu-tra ... 39712.html
Pleite Proto-Serie: http://www.moneyhouse.ch/en/u/proto_ser ... .897-1.htm
(beide in Französischer Sprache)

Gerdo
Beiträge: 69
Registriert: Mi 2. Jan 2008, 21:17
Wohnort: 26556 Utarp

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von Gerdo » Do 27. Jun 2013, 23:21

Moin,
die Salzburger Lok habe ich hier gesehen:http://shop.ferro-train.com/FerrotrainS ... 03616.aspx
https://webshop-slb.salzburg-ag.at/inde ... %24SUB_Lok
Ob da noch erhältlich, muß erfragt werden. Porto sehr hoch.-FerrotrainShop scheint nicht mehr zu funktionieren!
Mit Grüßen aus Ostfriesland Utz

lernkern
Beiträge: 156
Registriert: Di 8. Jan 2013, 00:39
Wohnort: Melbourne

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von lernkern » Fr 28. Jun 2013, 13:32

Moin Utz.

Vielen Dank, da habe ich sie auch gesehen. Als ich vor einiger Zeit nachgefragt habe, gab es sie noch. Ich muss mich aber noch ein bisschen in Geduld üben. Zwischenzeitlich kläre ich, ob ich eine Versandadresse in Österreich klarmachen kann, dann wär das Porto nicht so hoch.

Kommt Zeit, kommt Lökchen;-)

Grüße

Jörg

lernkern
Beiträge: 156
Registriert: Di 8. Jan 2013, 00:39
Wohnort: Melbourne

Re: Suche: Trambahn Güterlok H0m

Beitrag von lernkern » Di 16. Jul 2013, 10:23

Hallo S. Schaefer.

S. Schaefer hat geschrieben:Ende 1993 konnte ich dann doch den Spieth-Bausatz des Stuttgarter Modells erwerben; er verblieb jedoch jahrelang in der Schublade. Andere Projekte schienen wichtiger, aber auch die nicht vorbildgerechte Breite des Modells ließ mich immer wieder vor dem Zusammenbau zurückschrecken.

Ein Hobbykollege besitzt zwei aufwändig umgebaute Spieth-Modelle nach Stuttgarter Vorbild mit authentischen Abmessungen, wie Du im folgenden Foto sehen kannst. Die braune Lok zeigt sich nahezu im Urzustand, die Orangefarbene weitgehend im letzten Betriebszustand ab den 70er Jahren. Bemerkenswert bei der rechten Lok ist auch der vorbildgerecht schmale Scherenstromabnehmer.
Bild
Komisch, dass ich erst jetzt drauf komme, dir ein paar Fragen zu dem Spieth-Bausatz zu stellen.

Du schreibst, die Breite sie nicht vorbildgerecht. Ist der Bausatz denn zu schmal oder zu breit? Und um wie viel? Gibt es weitere Abweichungen? Ich hätte ja vermutet, dass der Radstand zu lang ist, weil ich kein Fahrwerk mit originalgetreuem Achsstand kenne (wobei ich da sicher keinen vollständigen Überblick habe).

Und noch eine Frage: Wie sind denn die Fahreigenschaften des Modells? Da habe ich unterschiedliche Meinungen gehört.

Vielen Dank schonmal und viele Grüße

Jörg

Antworten