KRES Decoder

Diskussionsforum

Robin
Beiträge: 49
Registriert: Di 1. Mai 2012, 10:07
Wohnort: Bellinzona (Schweiz)

KRES Decoder

Beitrag von Robin » Di 4. Okt 2016, 10:43

Hallo Kollegen

Seit geraumer Zeit hat die Firma KRES Köstel & Rasch Elektronik + Service GmbH einen DCC-Lokdecoder in Ankündigung, mit Eigenschaften speziell für für Strassenbahnmodelle (Version Gotha und Tatra). Offenbar sind sie nur direkt bei KRES bestellbar.

Aus Neugier habe ich einen solchen bestellt, doch bisher habe ich nur die Mitteilugn bekommen, man werde mich informieren sobald sie lieferbar seien. Deshalb meine Frage:
- hat schon jemand einen sochen Decoder bekommen (und ausprobiert?)
- weiss jemand etwas über eventuelle Probleme, die die Herstellung verzögern?

Wie ich sehe, ist die Frima KRES leider nicht auf der Faszination Modellbau in Friedrichshafen anwesend, und somit ist es mir nicht möglich, die Leute direkt anzusprechen. Vielleicht ist dies ja jemand auf der Austellung in Leizig möglich, wo KRES anwesend sein sollte.

Ciao
Robin

BRBler
Beiträge: 23
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 17:19
Wohnort: Burgwedel gebür.Brandenburg/Havel
Kontaktdaten:

Re: KRES Decoder

Beitrag von BRBler » Di 4. Okt 2016, 11:32

Ich habe auch einiege bestellt und hatte vor kurzen nachgefragt, es gab anfangs probleme da die falschen Platinen geliefert wurden, dann wurden woll noch einige änderungen vorgenommen (Kundenwünsche) eigentlich sollte der Versand vor der Messe beginnen so das auch auf der Messe welche verkauft werden können.
Soweit ich das jetzt mitbekommen habe ist das woll nicht der fall, aber ich hoffe das es bald loss geht jetzt wo die Messe vorbei ist.

Mfg Andre

André
Beiträge: 25
Registriert: Mi 5. Jan 2005, 18:13
Wohnort: Berglas bei Plauen/Vogtland

Re: KRES Decoder

Beitrag von André » Do 6. Okt 2016, 12:18

Hallo,

siehe Beitrag Messe Leipzig. Habe auf der Messe einen für den Gotha/Lowa-TW+BW gekauft.

mfg André

BRBler
Beiträge: 23
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 17:19
Wohnort: Burgwedel gebür.Brandenburg/Havel
Kontaktdaten:

Re: KRES Decoder

Beitrag von BRBler » Do 6. Okt 2016, 14:57

ja es geht los habe gestern auch die Rechnung bekommen, und warte nun auf die Ware wo drüber ich mich sehr freu, muss dazu sagen ich habe auch eine TT Anlage wo auch ein Kres-Modell fährt eine BR 628 mit den gleichen Flex-Decoder der mich sehr überzeugt.

Mfg Andre

Robin
Beiträge: 49
Registriert: Di 1. Mai 2012, 10:07
Wohnort: Bellinzona (Schweiz)

Re: KRES Decoder

Beitrag von Robin » Fr 7. Okt 2016, 07:52

Auch ich habe gestern die Rechnung bekommen, und freue mich auf die hoffentlich bald eintreffenden Decoder..

Robin

Barty
Beiträge: 38
Registriert: Do 25. Apr 2013, 11:51

Re: KRES Decoder

Beitrag von Barty » Mo 27. Feb 2017, 01:18

Hallo zusammen,

kann inzwischen jemand über den Decoder berichten, der ihn eingebaut hat?
Gibt es vielleicht sogar Fotos?

Grüße,
Nick

Der Spreewälder
Beiträge: 12
Registriert: Do 21. Mär 2013, 00:26

Re: KRES Decoder

Beitrag von Der Spreewälder » Mo 27. Feb 2017, 23:54

Hallo Barty,
habe mir letzten Sonntag in Dresden direkt bei der Firma KRES am Stand einen Decoder für den ET57 + EB57 gekauft.
Es sind ja eigentlich 2 Decoder.
Habe gestern und heute damit zugebracht diesen Decoder einzubauen.
Ich habe bedrahtete LED direkt in das Gehäuse eingeklebt.

Bild 1
Bild
Habe Litzen angelötet für Motor, Gleis und Stützelko.
Platine wird als ein Teil geliefert und muß gebrochen werden.
Die kleinen Endstücke sind mit LED versehen, so das sie direkt ins Gehäuse eingesetzt werden könnten.
Habe aber lieber bedrahtete LED eingebaut.

Bild 2
Bild
So sieht das ganze von unten aus.

Bild 3
Bild
Beleuchtung Fahrgastraum eingeschaltet.

Bild 4
Bild
Einstiegsbereiche dazu geschaltet.

Bild 5
Bild
Führerstand mit eingeschaltet. Der kann so configuriert werden, das er bei Fahrstufe ungleich 0 abschaltet.
Er kann bei jedem Halt automatisch einschalten. Kann aber so configuriert werden, das er erst nach dem nächsten Richtungswechsel wieder einschaltet.

Bild 6
Bild
Beide Führerstände eingeschalten.

Bild 7
Bild
Frontlicht
Im Auslieferungszustand mit dem Schlußlicht einzuschalten über F0.
Ich habe das Schlußlicht auf F3 zum separaten einschalten gelegt.

Bild 8
Bild
"Fernlicht" oder bei abgeschalteter Frontbeleuchtung "Lichthupe"

Bild 9
Bild
Standlicht


Bild 10
Bild
Schlußlicht

Bild 11
Bild
Bremslicht
läßt sich per F-Taste zuschalten, leuchtet aber auch automatisch bei starker Fahrstufenverringerung/bremsen.

Bild 12
Bild
paßt auch prima in den ET54
Habe den Decoder direkt auf die Querstreben aufgeklebt.

Bild 13
Bild


Zum Blinklicht:
Blinklicht ist im Auslieferungszustand über F8=rechts in Fahrtrichtung
und F9=links in Fahrtrichtung zu schalten.
Ich habe in Fahrtrichtung links auf F1 gelegt
und in Fahrtrichtung rechts auf F2 gelegt.

Auf die Lötpads an den Decoderstirnseiten lassen sich die Drähte der LED gut auflöten.
Nachdem ich den Decoder, was die F-Tastenbelegung anbelangt an meine Bedürfnisse
angepaßt habe, muß ich sagen, prima Ding was die Firma KRES da für uns gebaut hat.

Der Spreewaelder

Michael
Beiträge: 28
Registriert: Sa 12. Mär 2005, 22:31

Re: KRES Decoder

Beitrag von Michael » Di 28. Feb 2017, 01:33

Hallo alle zusammen,
ich finde diese Platine mit allem was da so dran ist eine richtig gute Idee. Schließlich spare ich mir das Rumbasteln mit elektronischen Teilen. Ich habe immer Angst da etwas mit dem Lötkolben kaputtzumachen, weil es so klein ist. Und da ja die Lichtfunktionen schon aufprogrammiert sind ist das ja fast Plug & Play und das gefällt mir daran.
Ich habe da aber eine Frage. Und zwar betrifft das die Einbaulage der Platine. Die liegt ja oberhalb des Gehäuses quasi obendrauf. Ich selbst bin Oberleitungsbenutzer bei dem (also eigentlich bei dessen Fahrzeugen) unter der Bügelschraube noch ein Kabel abgehen muss. Auf den Bildern sieht das schon sehr knapp aus. Wieviel Platz habe ich da denn noch nach oben zwischen empfindlicher Elektronik und dem Fahrleitungspol? Nicht das sich dort aus Versehen mal was berührt.

Danke im Vorfeld für die Antwort.

Michael

wsf
Beiträge: 33
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 02:29

Re: KRES Decoder

Beitrag von wsf » Di 28. Feb 2017, 14:08

Hallo,

danke für die aufschlussreichen Bilder. Diese Platinen sind wirklich eine Überlegung wert.

mfg wsf

Der Spreewälder
Beiträge: 12
Registriert: Do 21. Mär 2013, 00:26

Re: KRES Decoder

Beitrag von Der Spreewälder » Di 28. Feb 2017, 23:05

Michael hat geschrieben: Ich habe da aber eine Frage. Und zwar betrifft das die Einbaulage der Platine. Die liegt ja oberhalb des Gehäuses quasi obendrauf. Ich selbst bin Oberleitungsbenutzer bei dem (also eigentlich bei dessen Fahrzeugen) unter der Bügelschraube noch ein Kabel abgehen muss. Auf den Bildern sieht das schon sehr knapp aus. Wieviel Platz habe ich da denn noch nach oben zwischen empfindlicher Elektronik und dem Fahrleitungspol? Nicht das sich dort aus Versehen mal was berührt.
Wenn du normale Decoderlitze für den Anschluß nimmst ( Die ändert den Abstand Bügelschraubenkopf zum Dach unwesentlich) und etwas Plastefolie zur Isolierung dazwischen legst, dann könnte ich mir vorstellen, das es ohne Kurzschlüsse abgeht. Ich Denke da bleibt zwischen Schraube und Platine noch ca. 0,5 mm.

Der Spreewälder

Barty
Beiträge: 38
Registriert: Do 25. Apr 2013, 11:51

Re: KRES Decoder

Beitrag von Barty » Mi 1. Mär 2017, 00:39

Hallo Spreewälder,
auch ich möchte Dir für die wirklich guten Bilder und Informationen ganz herzlich danken!

Grüße,
Nick

wsf
Beiträge: 33
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 02:29

Re: KRES Decoder

Beitrag von wsf » Do 2. Mär 2017, 18:49

Hallo Spreewälder,

ich habe noch zwei Fragen.
Unterstützt der Elko nur die Beleuchtung gegen Flackern des Lichtes, oder stützt er auch den Motorstrom gegen stehenbleiben bei Kontaktproblemen?
Gibt Kress eine Empfehlung für den Elko oder ist er sogar im Lieferumfang?

mfg wsf

ozoffi
Beiträge: 33
Registriert: Do 22. Dez 2016, 21:41

Re: KRES Decoder

Beitrag von ozoffi » Fr 3. Mär 2017, 11:16

Hallo!
Würde sagen, am Besten auf der Homepage von Kres nachsehen ...
zb.: http://www.kres.de/pufferspeicher.html

Persönlich finde ich den Puffer zu gering, zu groß und zu teuer!
Ich verwende dafür einen Supercap: AVX Corporation BZ05FB682ZSB -> http://www.digikey.at/products/de/capac ... ageSize=25
ACHTUNG! Kommt aus den USA, es ist daher EUST und Versandt zu bezahlen - lohnt sich also erst ab 10 Stück!

Eventuell kann man den Supercap auch über Alibaba günstiger bekommen ...

Nachtrag: Sehe gerade die Dinger gibt es auch bei Amazon: https://www.amazon.de/BZ05FB682ZSB-Capa ... 05FB682ZSB

ZIMO hat den Supercap auch im Programm (SUPERCAP68) -> http://www.zimo.at/web2010/sales/ZIMO_K ... sliste.pdf
lg
Oliver

Der Spreewälder
Beiträge: 12
Registriert: Do 21. Mär 2013, 00:26

Re: KRES Decoder

Beitrag von Der Spreewälder » Fr 3. Mär 2017, 23:36

wsf hat geschrieben: ich habe noch zwei Fragen.
Unterstützt der Elko nur die Beleuchtung gegen Flackern des Lichtes, oder stützt er auch den Motorstrom gegen stehenbleiben bei Kontaktproblemen?
Gibt Kress eine Empfehlung für den Elko oder ist er sogar im Lieferumfang?
mfg wsf

Hallo ,
KRES macht in der Beschreibung keine weiteren Angaben zum Elko.

Ich habe an KRES per E-Mail folgende Frage gestellt:

Ich möchte den Decoder mit 20 Volt DCC betreiben. Was muß ich dabei für den Pufferkondensator beachten.
Kann ich da einen 16 Volt Typ benutzen, oder muß ich da einen 25 Volt Typ einbauen. In der Produktbeschreibung finde ich dazu keine Angaben.

Per E-Mail von KRES, habe ich heute folgende Antwort bekommen:

"Bei 20V DCC müssen sie zwingend einen 25V-Typ oder größer verwenden.
Auf dem Decoder ist keine Spannungsbegrenzung für den Kondensator vorhanden,
da wir sicherstellen wollten, das die gepufferte Spannung maximal 0,4V kleiner
ist, als die gleichgerichtete interne Spannung.
Ansonsten ist gerade bei der Beleuchtung sichtbar, wenn die Pufferung aktiv ist,
vor allem wenn man wie sie mit deutlich mehr als 16V DCC fährt."

Mit freundlichen Grüßen
Der Spreewälder

wsf
Beiträge: 33
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 02:29

Re: KRES Decoder

Beitrag von wsf » Sa 4. Mär 2017, 00:28

Hallo,

danke Spreewälder für deine Antwort.
Vielleicht magst du noch einmal berichten welche Effekte der Elko in Bezug auf das Fahrverhalten hat, wenn du ihn verbaut hast.

mfg wsf

Antworten