Anmeldung für KBGG 2019 in München

Diskussionsforum

Daniel Schuhmann
Beiträge: 8
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 00:37

Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von Daniel Schuhmann » Fr 16. Nov 2018, 20:40

Liebe Modellstraßenbahner,

Unsere Informationsbroschüre zur Kleinen Bahn Ganz Groß 2019 in München ist fertig und kann heruntergeladen werden. Das Inhaltsverzeichnis der Broschüre ist anklickbar, damit nicht so viel gescrollt werden muss.

Broschüre mit Doppelseiten in niedriger Auflösung als PDF (2,7 MB)

Broschüre mit Einzelseiten DIN A4 in hoher Auflösung zum Drucken als PDF (13,6 MB)

Nur das Anmeldeformular, ebenfalls DIN A4 zum Drucken als PDF (0,1 MB)

Die Informationen sind selbstverständlich auch auf http://www.kleinebahnganzgross.de/ verfügbar.

Gleichzeitig sind damit ab jetzt die Anmeldungen möglich. Der Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2019.

Die wichtigsten Details hier zusammengefasst:

Die KBGG 2019 findet an Pfingsten statt: 8. und 9. Juni 2019

Veranstaltungsort ist das MVG Museum in München-Ramersdorf

MVG Museum
Ständlerstraße 20
81549 München

Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom MVG Museum München
mit Unterstützung der
Straßenbahnfreunde München e.V.
Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V.
Omnibus-Club München e.V.

Wir haben mit dem BOLD-Hotel in direkter Nähe zum Museum spezielle Konditionen ausgehandelt. Die Übernachtung im Doppelzimmer ist für unter 50 Euro pro Person inkl. Frühstück zu haben. Informationen zur Buchung finden sich ebenfalls in der Infobroschüre. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, auch andere Hotels zu buchen.

Das Rahmenprogramm (Grillfest am Freitagabend, Sonderfahrt mit Tram & Bus am Samstagabend) ist in der Broschüre beschrieben. Der Aufbau der Anlagen am Freitag unterliegt keiner zeitlichen Beschränkung.

Für die Besucher ist an beiden Öffnungstagen ein Shuttleverkehr mit historischen Bussen und Trambahnen eingerichtet, der kostenfrei nutzbar ist. Der Wiedereintritt ist, wie zu anderen Veranstaltungen im MVG Museum üblich, selbstverständlich möglich.

Bei Fragen stehen wir unter der Email-Adresse kbgg2019@tram.org jederzeit gerne zur Verfügung.

Viel Spaß auf der KBGG 2019!

Rolf Hafke
Beiträge: 170
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 00:06
Wohnort: Köln

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von Rolf Hafke » So 18. Nov 2018, 13:29

Guten Tag,

ich werde 2019 NICHT als aktiver Aussteller teilnehmen,
da ich den Weg vor den Pfingst-Feiertagen auf der Autobahn
nach München nicht fahren möchte.

Der Termin ist zu spät, das haben wir als Aktive mal vor Jahren
verabschiedet. Die AHN-Veranstaltung sollte ab Ende April /
Anfang Mai stattfinden, weil viele der Modellstraßenbahner auch
in den Vereinen aktiv sind - die meisten Vereine fangen (teilweise
schon ab Ostern) dann mit Vorbereitungen für Öffnungen und
Fahrverkehre an; Pfingsten ist allerspätestens Saisonbeginn.....

Diesen Grundsatz haben die Kollegen nicht nur zeitlich (wie auch
dieses Jahr schon in Dresden !), sondern in Kombination mit dem
Feiertagswochenende mit viel Fahrverkehr (Straße UND Schiene)
UNberücksichtigt gelassen!

Ich weiß inzwiswchen von mehreren Vereinen aus der Mitte von D,
dass sie nicht teilenhemn werden, auch wenn rein theoretisch am
Pfingstmontag die Rückreise möglich ist (Haupttag auf den BABs)!

Sollte ich kommen, dann per BAHN, aber auch da gibt es kaum
güsntige Tickets zu den Feiertagen!!!!

Trotzedem den Kollegen in München "viel Erfolg" und gutes Gelingen,
den beteiligten viel Freude und schöne Erlebnisse ......

Rolf Hafke

Tramspotters
Beiträge: 361
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 22:32
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von Tramspotters » So 18. Nov 2018, 19:27

Man wird nie einen Termin finden, der für alle passt. Pfingsten ist natürlich dahingehend schlecht, weil es ein paar Tage sind, an denen viele wegfahren. Außerdem sind zu Pfingsten auch traditionell viele Veranstaltungen, wie z.B. das Bergische Straßenbahnfest in Wuppertal, weswegen wir mit unserer Bergischen Anlage auch dort und nicht in München sein werden.
Tschoe, Guido

www.tramspotters.de

Tramspotters als App für Smartphones:
iPhone: https://itunes.apple.com/de/app/tramspotters/id911797506?mt=8

Rolf Hafke
Beiträge: 170
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 00:06
Wohnort: Köln

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von Rolf Hafke » Mo 19. Nov 2018, 17:03

Guten Tag Guido,
liebe Kollegen,

eine Regelung in der AHN gibt e,s solange ich denken kann (ich bin seit 1999 dabei).

Die Vorstands-Tagung der Arbeitsgemeinschaft soll immer zwischen Anfang und
Ende April stattfinden.
Die erste "Modell-Veranstaltung" fand in Leipzig damals WÄHREND der
AHN-Haupttagung 2003 im Museum in einem Straßenbahnwagen statt
(als Alternative zum Thema Restaurierung von Original-Fahrzeugen).

Daraus enstand "Kleine Bahn - ganz Groß !", 2004 fand ERSTMALS separat und
zeitversetzt in Halle/S. im Straßenbahndepot Seebener Straße die 1. KBgG
statt (Juni 2004).

Mehrere Teilnehmer haben den damaligen Initiator, der die letzen VIER
Veranstaltungen gar nicht in Erscheinung trat (??), Jürgen Puchert gebeten
die Veranstaltung zeitlich eher stattfinden zu lassen, da viele Modeller auch
in den Vereinen aktiv sind - und diese immer so ab Mai Sonderfahrten etc.
anbieten, daher Überschneidungen !!!

Das hat ab der 7. Veranstaltung Ende Mai 2010 in Bremen geklappt,
auch folgende Veranstaltungen in mehreren Orten bis zur 12. KBgG
in Schwerin (Ende April 2015) .....

Es gibt aber sicherlich Gründe für abweichende spätere Daten, so wie in
Nürnberg, St. Peter im Juli 2009, da die Halle kein Fundament bzw. Keller hat
(im April ggf. noch Frost im Boden!!!).

Das frühere Datum wird immer wieder den Ausrichtern als Bitte mitgegeben.
Es gibt halt mehrere (sechs Ausrichter), die sich darum bemüht haben,
und andere, die scheinbar darauf keine Rücksicht nehmen.

Dabei stellen Verkehr bei An- und Abreise sowie Hotelverfügbarkeiten
(und entsprechende Preise) eine ganz wesentliche Rolle bei dieser Erntscheidung dar.

Bin gespannt, wie VIELE Vereine und Kollegen nicht nach München kommen ???

Gruß
R o l f

Frank Hohmann
Beiträge: 4
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 19:36

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von Frank Hohmann » Mo 19. Nov 2018, 21:56

Lieber Rolf,

die Straßenbahnfreunde München haben leider nicht so viel Geld in der Vereinskasse, um damit für das finanzielle Risiko einer solchen Großveranstaltung gerade stehen zu können. (Hut ab vor den Dresdner Kollegen, die dieses Jahr das ganze Risiko offenbar wirklich auf die eigene Kappe genommen haben.) Wir sind sehr froh darüber, dass unser Verkehrsbetrieb MVG diese Ausstellung von Modellstraßenbahnen als Reklame für den ÖPNV ansieht und daher mit seinem MVG Museum als Gastgeber und Veranstalter auftritt. Also müssen wir mit dem Termin zufrieden sein, den uns unser Gastgeber vorgibt, oder wie man in Bayern sagt: "Wer zahlt schafft an."

Wir haben das Programm extra stressfrei organisiert: Wer am Freitag auf der Autobahn etwas länger für die Anreise braucht, hat am Abend open End für den Aufbau. Bei uns wird niemand um 18 Uhr aus der Halle gescheucht. Wie in der Teilnahmebroschüre zu lesen ist, haben wir im BOLD Hotel auch ein Zimmerkontingent zu günstigen Preisen reserviert.

Außerdem sind zu Pfigsten auch nur in Bayern und in BaWü große Schulferien.

Viele Grüße

Frank

Rolf Hafke
Beiträge: 170
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 00:06
Wohnort: Köln

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von Rolf Hafke » Mi 21. Nov 2018, 18:12

Hallo Frank,

es ging nicht darum Eure Leistungen zu schmälern,
aber Du weißt als "Einer der ersten Stunde" (seit der Zusammenkunft in Leipzig),
dass es verschiedene Absprachen gibt, an die - leider - immer wieder erinnert
werden muss .....
So auch wieder beim Sonntags-Forum in Dresden und auch in den Jahren davor schon!

Gerade die Ferien in Bayern und Baden-Württemberg lassen zusätzliche Autoströme
am Pfingstmontag erwarten!!! Da graut jedem vor, nicht nur rückfließender
Wochenend-Verkehr, dann auch noch das .... (weniger LKWs wohl unterwegs).

Es gibt einen damals sich selbst ernannten Koordinator, den Initiator aus Magdeburg,
der sich scheinbar die letzten Jahre halt nicht um solche Dinge ordentlich gekümmert
hat - daher nicht nur einiges UNwohlsein, auch UNzufriedenheit. Und das bin nicht
ich allein, leider betrifft das mehrere Aktive (die sich nicht wagen etwas zu sagen,
weil sie u.a. Repressalien befürchten ....).

Und das sollte keineswegs so sein, immerhin sind wir eine Gemeinschaft!

Wie gesagt, egal ob ich komme oder nicht, viel Erfolg.

Gruß aus Köln
R o l f

Und noch etwas: NIEMAND hat darum gebeten, dass Vereine oder Vereinigungen
sich in FINANZIELLE Probleme bringen. Ich habe sogar einigen Vorstandskollegen
geraten, unter diesen voraussetzungen von der Ausrichtung zurück zu treten.

Bisher hatten wir immer Museen, Depots oder Räume, die keine oder kaum
Kosten verursacht haben - zumindest über Eintrittsgelder finanzierbar waren.
So sollte es auch bleiben!
Also nicht: Ausrtichtung um jeden Preis; das verlangt niemand!
Ausverkauf von Sammlungsmodellen, Abverkauf von Einzelstücken, Angebots-Reduzierung zum Jahresende, weiterhin im Angebot: Antriebe und Zubehör sowie das breite Spektrum an Nahverkehrs-Literatur, speziell aus dem Ausland!

Hafke.koeln@t-online.de

U23 Gladbeck
Beiträge: 66
Registriert: So 30. Nov 2014, 04:03

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von U23 Gladbeck » Do 27. Dez 2018, 16:12

Beim Durchgehen des Anmeldeformulars bin ich über folgenden Abschnitt gestolpert:
Haftungsausschluss

Ich verzichte durch meine Unterschrift für alle im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erlittenen Schäden oder Unfälle auf das Recht des Rückgriffes gegen den Veranstalter, seine Mitglieder und Ehrenmitglieder, Mitarbeiter, Beauftragte und Helfer, die anderen Teilnehmer und deren Helfer; sowie gegen eigene Helfer, Behörden oder irgendwelche Personen, die mittel- oder unmittelbar mit dieser Veranstaltung in Verbindung stehen, insbesondere gegen den Grundstückseigentümer, Besitzer oder Nutzungsberechtigte.
Was hat es denn damit auf sich?

Es kann doch hier nicht die gesetzliche Haftung ausgehebelt werden. Wenn Jemand hier Sachen beschädigt oder einen Anderen in einen Unfall verwickelt, dann muss doch natürlich dieser Jenige (bzw. dessen Haftpflichtversicherung) dafür aufkommen. Auf so etwas Fundamentales kann man doch nicht einfach verzichten!

So eine Erklärung gab es in Dresden (und vermutlich auch zuvor) noch nie, oder?

Ingbert
Beiträge: 68
Registriert: Do 30. Dez 2004, 19:48
Kontaktdaten:

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von Ingbert » Do 27. Dez 2018, 20:42

Hallo U23 Gladbeck (und alle anderen mitlesenden),

ein Blick in die Gesetzlage klärt hier schnell auf:

Bei nicht individuell ausgehandelten Verträgen (Wortlaut wird ja einseitig vorgegeben) handelt es sich um Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) nach § 305 Abs. 1 BGB. Also ist die Überschrift schon mal falsch - und damit nicht rechtlich gültig.

Unerwartete Formulierungen oder Klauseln sind nach § 305c BGB unwirksam (Überraschungsverbot) - das betrifft in jedem Fall schon mal den Versuch eines VOLLSTÄNDIGEN Zuständigkeitsausschlusses.

Unangemessene Benachteiligungen - das ist alleine schon der Versuch eines Ausschlusses der allgemeinen Schuldnerhaftung - gilt als ein Verstoß gegen die Generalklausel in § 242 BGB) und sind postwendenxd nach § 307 Abs. 1 BGB verboten und komplett unwirksam.

Und ein Blick in § 309 BGB zählt Klauseln auf, die sofort unwirksam sind, sobald sie in Verträgen auftauchen. Darunter finden sich u.a. auch die Punkte "Begrenzung gesetzlicher Schadensersatzansprüche" und "Haftungsausschluss bei Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit und bei grobem Verschulden".

Rechtlich ist dieser Vertragsinhalt also nicht nur SEHR dünnes Eis, sondern wird im Bedarfsfall spontan von jedem halbwegs kundigen Rechtsanwalt in der Luft zerrissen.

Mit diesen Erkenntnissen empfiehlt sich den Veranstaltern ernsthaft eine möglichst schnelle Überarbeitung dieser Passage in Anlehnung an die aktuelle Gesetzsprechung, damit es überhaupt inhaltlichen Bestand haben kann.

MfG,
Ingbert Neumeister

U23 Gladbeck
Beiträge: 66
Registriert: So 30. Nov 2014, 04:03

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von U23 Gladbeck » Fr 28. Dez 2018, 16:34

Danke für die messerscharfe juristische Analyse, Ingbert!
Ingbert hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 20:42
Mit diesen Erkenntnissen empfiehlt sich den Veranstaltern ernsthaft eine möglichst schnelle Überarbeitung dieser Passage in Anlehnung an die aktuelle Gesetzsprechung, damit es überhaupt inhaltlichen Bestand haben kann.
Oder noch besser: Ein Weglassen dieser Passage?

Nur: Wenn das MVG-Museum das Formular nicht überarbeitet, was dann? Ein Nichtunterschreiben seitens der Aussteller? Aber vielleicht steht dann zu befürchten, deswegen ausgeschlossen zu werden?!?

Sorgenvoll ins neue Jahr,
Benjamin

neverstopleveling
Beiträge: 56
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 16:56

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von neverstopleveling » Fr 28. Dez 2018, 19:19

U23 Gladbeck hat geschrieben:
Fr 28. Dez 2018, 16:34
Nur: Wenn das MVG-Museum das Formular nicht überarbeitet, was dann? Ein Nichtunterschreiben seitens der Aussteller? Aber vielleicht steht dann zu befürchten, deswegen ausgeschlossen zu werden?!?
Unterschreiben, hoffen, dass nichts passiert und wenn doch: Auf die Unwirksamkeit der Klausel berufen.

M.V. Wesstein
Beiträge: 106
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 16:10

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von M.V. Wesstein » Fr 28. Dez 2018, 21:58

Besser: Klausel durchstrichen, mit Notitz das es nicht das Deutsche Gesetz entspricht, unterschreiben und einsenden. Viel Erfolg!

U23 Gladbeck
Beiträge: 66
Registriert: So 30. Nov 2014, 04:03

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von U23 Gladbeck » Do 3. Jan 2019, 23:20

Okay. Vielleicht noch mit einem ergänzenden Hinweis wie "siehe Diskussionsergebnis im modelltram.de-Forum"?

Wer hat sich schon angemeldet und ist dabei wie mit dem Haftungsausschluss umgegangen? Wir könnten das ja hier dokumentieren. Meine Hauptsorge bleibt, dass die Veranstalter das Durchstreichen / Nichtunterschreiben negativ werten und solche Aussteller möglicherweise benachteiligen / nicht aufnehmen. Das ließe sich nur dadurch "eindämmen", dass möglichst viele / alle Aussteller diesen Teil durchstreichen und nicht unterschreiben.

jour-reveur
Beiträge: 55
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 11:27
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von jour-reveur » Sa 5. Jan 2019, 09:37

Dass man sich als Veranstalter absichert ist verständlich, aber hier ist weit über das Ziel hinaus.
Ich verzichte durch meine Unterschrift für alle im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erlittenen Schäden oder Unfälle auf das Recht des Rückgriffes gegen den Veranstalter, seine Mitglieder und Ehrenmitglieder, Mitarbeiter, Beauftragte und Helfer, die anderen Teilnehmer und deren Helfer; sowie gegen eigene Helfer, Behörden oder irgendwelche Personen, die mittel- oder unmittelbar mit dieser Veranstaltung in Verbindung stehen, insbesondere gegen den Grundstückseigentümer, Besitzer oder Nutzungsberechtigte.
Sicher soll grob gemeint sein, dass der Veranstalter nicht für Beschädigungen aufkommen soll und auch die Helfer nicht belangt werden sollen, aber wenn jemand eine Schaden verursacht und man der Person es nachweisen kann, muss sie auch dafür haftbar sein. Ebenso wenn der Veranstalter z. B. der Verkehrssicherungspflicht nicht nachkommt und es dadurch einen Unfall kommt, kann er sich nicht so einfach aus der Verantwortung ziehen.

In der Dresdner Hausordnung gab es zwei Punkte:
  • Auf die Sicherheit der Exponate und Verkaufsartikel ist selber zu achten. Dazu stimmen Sie sich bei Bedarf mit dem jeweiligen Nachbarstand ab. Bei Verlusten oder Beschädigungen wird von den Veranstaltern keine Haftung übernommen.
  • Sollten Sie Beschädigungen am Veranstaltungsobjekt verursachen, sind Sie auch dafür haftbar. Beschädigungen sind umgehend dem Veranstalter zu melden.
Zudem haben wir eine Veranstalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen. Die kostet zwar ein paar Euro, erspart aber im Falle eines Falles Ärger.

Hat denn schön jemand mit H. J. Öllinger Kontakt und mal nachgefragt, was passiert wenn der Verein das streicht oder nicht unterschreibt?

Daniel Schuhmann
Beiträge: 8
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 00:37

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von Daniel Schuhmann » Sa 5. Jan 2019, 11:24

jour-reveur hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 09:37
Sicher soll grob gemeint sein, dass der Veranstalter nicht für Beschädigungen aufkommen soll und auch die Helfer nicht belangt werden sollen, aber wenn jemand eine Schaden verursacht und man der Person es nachweisen kann, muss sie auch dafür haftbar sein.
Richtig.

Selbstverständlich kann, soll und wird hier nicht das BGB "ausgehebelt" werden. Die Formulierung war bereits Bestandteil früherer Veranstaltungen und wurde hier so übernommen. Wir arbeiten mit dem MVG-Museum zusammen, diese zu verbessern.

Wer sich zur KBGG anmeldet und die Formulierung durchstreicht, wird selbstverständlich nicht abgelehnt.

IG-Modellstrab.Hannover
Beiträge: 84
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 00:42
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Anmeldung für KBGG 2019 in München

Beitrag von IG-Modellstrab.Hannover » Mo 11. Feb 2019, 12:48

Hallo an die Kollegen nach München,
eine Frage zu den Anmeldungen: Auf dem Anmeldebogen steht nur die Adresse von Herrn Öllinger Posttalisch drauf. Wir haben unsere Anmeldung zu der oben angegebenen E Mail Adresse KBGG...... gesendet. Oder habe ich eine andere E Mail Adresse zur Anmeldung überlesen? Bitte mal um Infos. Danke.
Gruß Wolfgang Mönch

Antworten