Bestellung bei Halling auf Vorkasse

Diskussionsforum

Antworten
Tramspotters
Beiträge: 404
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 22:32
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Bestellung bei Halling auf Vorkasse

Beitrag von Tramspotters » So 25. Nov 2018, 17:56

Hallo zusammen,
anscheinend wird bei Halling immer noch Vorkasse bei einer Bestellung erwartet. Da das Unternehmen insolvent ist, halte ich dies für extrem bedenklich (höflich formuliert), denn man kann so schnell Gläubiger werden.

Hat jemand kürzlich was bei Halling bestellt und eine andere Zahlungsweise angeboten bekommen.
Tschoe, Guido

www.tramspotters.de

Tramspotters als App für Smartphones:
iPhone: https://itunes.apple.com/de/app/tramspotters/id911797506?mt=8

Jan Ruppert
Site Admin
Beiträge: 412
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 17:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bestellung bei Halling auf Vorkasse

Beitrag von Jan Ruppert » Mo 26. Nov 2018, 11:10

Hallo Guido,

ich habe erst kürzlich bestellt, einen größeren Betrag bezahlt und die Ware auch bekommen.

Man bekommt die Vorausrechnung auch erst, wenn alle Teile lieferbar und bereitgelegt sind.

Viele Grüße Jan

SKIP
Beiträge: 78
Registriert: So 24. Dez 2006, 14:10
Wohnort: Huissen, Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Bestellung bei Halling auf Vorkasse

Beitrag von SKIP » Mo 26. Nov 2018, 13:43

Hallo Guido,
Auch hier geht es bei Halling fast wie zuvor und ich bekomme alles geliefert (grüne Punkt lieferbar).
Nur die notwendige Antwort und keine ettliche mails mit "Ihre Bestellung empfangen" ;"Ihre bestellung in Bearbeitung"; "Ihre Bestellung fertig für Versand"; "IhreBestellung ist Uterwegs"; "Ihre bestellung wurde geleifert"; "Anlässig Ihre Bestellung haben wir eine Umfrage" u.s.w.
Und wenn ich einer deine Modelle bei SW oder IM bestelle muss ich auch im voraus zahlen und weiss auch nicht ob du noch solvent bist nach den Kauf eines Opels :D :D :D :D
Gruß von Paul
http://www.skiptram.nl

Tramspotters
Beiträge: 404
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 22:32
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Bestellung bei Halling auf Vorkasse

Beitrag von Tramspotters » Mo 26. Nov 2018, 21:56

SKIP hat geschrieben:
Mo 26. Nov 2018, 13:43
Und wenn ich einer deine Modelle bei SW oder IM bestelle muss ich auch im voraus zahlen und weiss auch nicht ob du noch solvent bist nach den Kauf eines Opels :D :D :D :D
Ob ich solvent bin oder nicht, ist dabei völlig unerheblich. Dein Geschäftspartner ist SW oder IM.

Natürlich ist es immer ein Risiko per Vorkasse zu zahlen. Bei einem Unternehmen, was bereits in Insolvenz ist, habe ich damit jedoch ein großes Problem. Keiner weiß, was da alles passieren kann. Da nützen Mails oder ein schöner Messestand leider gar nichts.

Aus DSO habe ich erfahren, dass es wohl die Möglichkeit gibt, auch per Nachnahme oder Kreditkarte zu zahlen.
Tschoe, Guido

www.tramspotters.de

Tramspotters als App für Smartphones:
iPhone: https://itunes.apple.com/de/app/tramspotters/id911797506?mt=8

olli hb
Beiträge: 25
Registriert: Do 10. Jun 2010, 21:35

Re: Bestellung bei Halling auf Vorkasse

Beitrag von olli hb » Di 27. Nov 2018, 17:02

Moin,

bietet denn die Zahlung per Kreditkarte größere Sicherheit als Vorauskasse per Überweisung?
Bei Zahlung per Kreditkarte wird doch direkt online geprüft, ob die Daten stimmen und dann sofort gebucht, oder nicht?

Viele Grüße
Olli

Thorsten V.
Beiträge: 53
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 10:50
Wohnort: Hamburg

Re: Bestellung bei Halling auf Vorkasse

Beitrag von Thorsten V. » Di 27. Nov 2018, 17:25

olli hb hat geschrieben:
Di 27. Nov 2018, 17:02
Moin,

bietet denn die Zahlung per Kreditkarte größere Sicherheit als Vorauskasse per Überweisung?
Bei Zahlung per Kreditkarte wird doch direkt online geprüft, ob die Daten stimmen und dann sofort gebucht, oder nicht?
Moin,

bei der Kreditkartenzahlung kann aber das Kreditinstitut die Belastung innerhalb einer Frist rückgängig machen, wenn du es verlangst. Ähnliches gilt bei der SEPA-Lastschrift. Bei einer einfachen Überweisung geht das eben nicht.
Eine weitere sichere Sache ist stets die Abholung gegen Barzahlung :idea: , lediglich die "Nebenkosten" einer Reise nach Favoriten könnten für einige von uns ein Hinderungsgrund sein...

Gruß Thorsten

Spreeathener
Beiträge: 35
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 23:53

Re: Bestellung bei Halling auf Vorkasse

Beitrag von Spreeathener » Di 27. Nov 2018, 18:18

Hallo in die Runde
Tramspotters hat geschrieben:
Mo 26. Nov 2018, 21:56
Aus DSO habe ich erfahren, dass es wohl die Möglichkeit gibt, auch per Nachnahme oder Kreditkarte zu zahlen.
Das Schöne am Internet sind die vielen Möglichkeiten zu prüfen, ob an solchen "ich habe erfahren"-Aussagen etwas dran ist. Nach kurzer Recherche konnte ich unter Halling AGB´s unter § 6 die direkte Aussage finden, welche Zahlungsarten möglich sind.

und...
Im deutschen Recht kann auch ein Unternehmer im laufenden Insolvenzverfahren sein Gewerbe weiterführen oder ein neues begründen. Bei der Weiterführung ist die Voraussetzung, dass der Insolvernzverwalter das Unternehmen freigibt. Weiterhin werden mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens die bis dahin offenen Verbindlichkeiten festgehalten und durch die Gläubiger entsprechend alle Forderungen angemeldet. Diese Forderungen sind dann die Insolvenzmasse, auf welche dann quotal die Gelder verteilt werden. Alle neuen Aufträge würden dann nicht in die Insolvenzmasse einbezogen, sondern ab dem Zeitpunkt nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens getrennt betrachtet. Der im Unternehmen erwirtschaftete Gewinn wird dann zur Sanierung des insolventen Unternehmens verwendet, also die Masseverbindlichkeiten bedient.
Inwieweit das österreichische Insolvenzrecht dem deutschen gleicht, weiß ich nicht. Es dürfte aber auch dort Möglichkeiten der Betriebsfortführung geben. Ziel der Insolvenzverfahren ist eigentlich die Sanierung der Unternehmen/Verbraucher aus eigenen Mitteln mit Hilfe eines fachlich versierten Verwalters und die Fortführung eines normalen Betriebs/Lebens.

So, reicht mit Offtopic.

Rolf Hafke
Beiträge: 187
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 00:06
Wohnort: Köln

Re: Bestellung bei Halling auf Vorkasse

Beitrag von Rolf Hafke » Mi 28. Nov 2018, 21:28

Hallo zusammen,

entgegen § 7, Kauf auf Rechnung, nur für gewerbliche Anbieter,
ist dieser Paragraph bereits Ende 2015 außer Kraft gesetzt worden,
seitdem müssen Händler AUCH Vorkasse leisten!!!

Die Kontonummer wurde geändert nach Eröffnung des Insolvenz-Verfahrens!

Gruß
Rolf Hafke

Zur Info: habe am Tag nach Bekanntgabe der Insolvenz auf das neue Konto
überwiesen, danach kam das Paket binnen 3 Arbeitstagen - ABER:
wie Paul sagte, die Korespondenz ist mühselig und langwierig !!!
Als Entschuldigung führt Herr Neumann an, dass Frau Rupprecht
bereits im Juli das Unternehmen verlassen hat - jetzt macht er viele
dieser Arbeiten am Wochenende ......

Antworten