Rillenschienen - Wie sind Eure entstanden?

Diskussionsforum

JornN
Beiträge: 12
Registriert: Do 28. Mai 2020, 22:36

Re: Rillenschienen - Wie sind Eure entstanden?

Beitrag von JornN »

Hallo

Ich habe mit Dominik Bugschat darüber gesprochen und er beschreibt den Entwicklungsprozess unter den folgenden Links. Ich werde es auf jeden Fall versuchen.

https://www.lokschuppen-dominik.de/Spur ... eite-4.htm
https://www.lokschuppen-dominik.de/Spur ... eite-5.htm
Alsternordbahn
Beiträge: 70
Registriert: So 22. Dez 2019, 18:05

Re: Rillenschienen - Wie sind Eure entstanden?

Beitrag von Alsternordbahn »

Vor einigen Wochen hat mich Google mal wieder bei der Websuche überrascht und zu einem völlig anderen Thema plötzlich eine Modellseite aus Österreich ausgespuckt, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Denn dort findet man zu vielen in dieser Diskussion bereits angesprochenen Aspekten Bilder oder Kommentare und einige Links, die das Thema mMn wesentlich ergänzen. Eine Menge Lesestoff für verregnete und ggf. eingeschränkte Urlaubsmöglichkeiten (einige Links führen auch zurück in dieses Forum). Vor allem die Bilder von den mittels Prägerolle und DAS-Pronto eingebetteten Gleisen sind interessant, weil sie auch die Grenzen dieser Technik aufzeigen. Daher verlinke ich auf diese Unterseite, die anderen Seiten dann mit < bzw > klicken:

https://www.kleinbahnsammler.at/wbb2/in ... /&pageNo=3
bimfreund
Beiträge: 5
Registriert: Di 23. Okt 2018, 22:56

Re: Rillenschienen - Wie sind Eure entstanden?

Beitrag von bimfreund »

Liebes Forum,

ich möchte an der Stelle wieder mal auf das Rillenschienensystem von proto87.com hinweisen. Es ist zwar für P87 / H0 FineScale oder RP25 Radsätze gedacht, aber man kann auch mit NEM Rädern sicher fahren, wenn man beim Verlegen auf den unterschiedlichen Abstand der Gleise achtet. Die Verlegung ist mit den druckbaren Templates wirklich leicht. Die Optik ist ein Hammer und die Weichen sind wirklich wunderschön gemacht!

Ein Bild meiner ersten Weiche:
Bild

Liebe Grüße
Manfred
Antworten