Restbestände Wiener H bei Hödl

Diskussionsforum

Antworten
Jan Ruppert
Site Admin
Beiträge: 489
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 17:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Restbestände Wiener H bei Hödl

Beitrag von Jan Ruppert »

Hier der Eintrag von Hödl auf Facebook:

Schon mehrmals habe ich berichtet, dass in den ersten Jahren meine Straßenbahnen von und bei Herrn Stängl in Lunz am See geplant, entwickelt und gefertigt wurden. Aus dieser sehr angenehmen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit Herrn Stängl und dem Werkzeugbau Haberl existieren bei mir noch viele Kartons mit Bauteilen von verschiedenen Modellen.
Es ist mir gelungen, alle Teile des Wiener H zusammen zu tragen und verkaufsfähige Modelle daraus zu bauen.
Das Modell ist weitgehend vormontiert, hat bündig eingesetzte Fenster, Inneneinrichtung und ist zur Aufnahme eines Motorblockes vorbereitet. Stromabnehmer und Radsätze sind aus Kunststoff. Es liegt ein Spritzling mit diversen Zurüstteilen, wie Linienkästen und Kupplungen bei. Ebenfalls beigelegt sind die Einstiegsgitter aus Metall geätzt.

Der Packungspreis beträgt € 19,95 und kann im Shop unter der Artikelnummer 90019 bestellt werden.

Bild
Manfred A.
Beiträge: 261
Registriert: Do 30. Dez 2004, 12:13
Wohnort: Wien

Re: Restbestände Wiener H bei Hödl

Beitrag von Manfred A. »

Da die Wagennummer 2215 bereits aufgedruckt ist dürfte es sich um Gehäuse der Sonderserie von Stängl für Dolischo (H 2215 + m3 5356) handeln.

LG, Manfred
Antworten