Maximumdrehgestelle/-antriebe

Diskussionsforum

Antworten
imcalledandi
Beiträge: 2
Registriert: Do 18. Jun 2020, 00:19

Maximumdrehgestelle/-antriebe

Beitrag von imcalledandi »

Hallo!

Ich möchte meine ATLAS-Modelle Nürnberger Zeppelinwagen und Münchener A-Wagen motorisieren. Leider finde ich keinen Hersteller, wo Maximum-Antriebe und -Drehgestelle anbietet.

Die Drehgestelle der Posttram finde ich zu klobig und ich sehe nicht ein, nur dafür eine Posttram anzuschaffen. Außerdem möchte ich ungern einen (unrealistischen) Zweiachser-Antrieb verwenden.

Hat jemand eine Idee wo man Maximumdrehgestelle beziehen kann?

Ich würde auch gern selber welche bauen mithilfe Drehgestellblenden aus 3D-Druck. Leider habe Angebote dieser Art nicht gefunden.


Kann mir da jemand weiterhelfen?



Grüße
Andi
M.V. Wesstein
Beiträge: 160
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 16:10

Re: Maximumdrehgestelle/-antriebe

Beitrag von M.V. Wesstein »

Hollywood Foundry (AUS) hätte damals passende Drehgestelle. Geoff Baxter hat aber vor einige Zeit seinen Geschäft eingestellt und ist im Ruhestand getreten. Er hat laut angaben auf seinen Webseite auch kein Restbestand mehr. Vielleicht BEC Kits (UK), wenn dort wieder hergestellt wurde (weiß ich nicht genau!).
Helmut G.
Beiträge: 330
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 19:27
Wohnort: Lüneburg

Re: Maximumdrehgestelle/-antriebe

Beitrag von Helmut G. »

Hallo zusammen,

die Antriebsfertigung von Bec-Kits hat vor geraumer Zeit KWTrams übernommen und dort wird produziert.

Als Maximum-Antrieb ist nur eine Variante mit 18 mm Achsstand erhältlich:

http://www.kwtrams.co.uk/productdisplay ... rising-kit

Das wäre für München und Nürnberg zu lang. Ob die zu langen Fahrwerke in den schmalen Wagenkästen ausreichend ausschwingen könnten, da wäre ich skeptisch.

Eine Motorisierung mit einem reinen Zweiachserantrieb wäre zwar eine 'Mogelpackung', ist optisch aber für den 'normalen' Betrachter unauffällig und funktioniert ausgezeichnet.

Ist so ein wenig wie bei Modeschmuck, nur die Besitzerin weiß genau, daß es sich beim Goldglanz um Trompetengold handelt :wink:.

Viel Spaß beim Basteln
Helmut G.
Micha
Beiträge: 117
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 00:44
Wohnort: Stuttgart

Maximum-Drehgestelle-/Antriebe

Beitrag von Micha »

Hödl #11001 mit klasse Maxxon Motor, indiv. Maße möglich: allerdings hochpreisig.
Spieth (und sein ,Nachfolger' Hummel) hatte auch einen Maximum-Antrieb für den Filderbahn-Tw ex Krefeld im Angebot.
>TOP< Stuttgart 21 ,Die GANZE Wahrheit !' (Die Anstalt 29.1.19 im ZDF): https://youtu.be/V49b13fYFik ...
imcalledandi
Beiträge: 2
Registriert: Do 18. Jun 2020, 00:19

Re: Maximumdrehgestelle/-antriebe

Beitrag von imcalledandi »

Hallo zusammen,

danke für die Antworten bis jetzt.
Welcher Zweiachs-Motor eignet sich denn am besten für die Motorisierung und gibt es im Internet eine Anleitung oder desgleichen?


Andi
rolfuwe
Beiträge: 19
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 11:08
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Maximumdrehgestelle/-antriebe

Beitrag von rolfuwe »

Der Posttram-Antrieb ist aber auch nicht ideal. Zwischen Motor u. Drehgestellen sind bei mir Gummischläuche. Diese Schläuche führen zusätzlich zu einer Entlastung der Treibachsen u. Belastung der Laufachsen. Der Drehzapfen ist auch noch näher an der Laufachse. Man hat also sehr wenig Reiblast. Die PMT-Antriebe haben da schon wesentlich bessere Fahreigenschaften. Bei leichten Höhenunterschieden kann man die Posttram nur einzeln fahren.
Helmut G.
Beiträge: 330
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 19:27
Wohnort: Lüneburg

Re: Maximumdrehgestelle/-antriebe

Beitrag von Helmut G. »

Hallo Andi,

geeignete Antriebe im preiswerten Segment bieten pmt (Deutschland), Halling (Österreich) und KWTrams (England) an mit Achsständen zwischen 41 mm und 46 mm.

pmt Antriebe: sehr gute Fahreigenschaften, Schwungmasse, haben die höchste Einbauhöhe, Befestigung durch Schrauben vorgesehen

Halling Antriebe: gute Fahreigenschaften, Schwungmassen, Befestigung durch Ideen des Bastlers

KWTrams Antriebe: gute Fahreigenschaften aber ohne Schwungmassen, Befestigung durch Schrauben vorgesehen

Der Aufwand des Einbaus dürfte bei allen Antrieben ähnlich sein.

Die Fahreigenschaften können natürlich auch von der Art des genutzten Fahrtreglers beeinflußt werden.

Meine ATLAS Maximum Wagen habe ich mit Bec-Kits/KWTrams Antrieben mit 41 mm Achsstand ausgerüstet. Hier laufen sie (analoger Betrieb):

https://youtu.be/Fe_ZcTR6XYc

https://youtu.be/N9u8cSw8MQ4

Die Preise der Anbieter bewegen sich nach meiner Erinnerung zwischen rund 80 Euro und 35 Euro zuzüglich Versand.

Viel Spaß beim Basteln
Helmut G.
Matthias.Vollstedt
Beiträge: 118
Registriert: Di 1. Mär 2005, 20:49
Wohnort: Essen

Die "Hobbytrain-Lösung" im Bild

Beitrag von Matthias.Vollstedt »

Liebe HobbykollegInnen,

nachdem ich heute abermals an diesem §$!%&?*§!()&$-Abload gescheitert bin, muss ich Euch für die Vorstellung meines Umbaus des Atlas-Modells des Münchner Tw 256 in eine fahrfähige Bahn leider wieder einmal einen Link anbieten:

https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 10,9554601

In der Tat sind die Drehgestellblenden deutlich zu massiv - auf der anderen Seite war das Spendermodell spottbillig (Zum Recycling des Gehäuses siehe Text im Link), und der Antrieb funktioniert sofort. Das kann man erfahrungsgemäß nicht von allen Bausatzlösungen behaupten...

Einen schönen dritten Advent wünscht Euch
Matthias
Zuletzt geändert von Matthias.Vollstedt am Mo 21. Dez 2020, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
Mehr Infos zum Bau und Betrieb von Modelltrams findet Ihr in meinem Buch "Straßenbahn im Modell", 2. Auflage Alba-Verlag Düsseldorf. Allzeit "gute Fahrt" in unserem schönen Hobby wünscht Euch
Matthias Vollstedt
Micha
Beiträge: 117
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 00:44
Wohnort: Stuttgart

Re: Die "Hobbytrain-Lösung" im Bild

Beitrag von Micha »

Matthias.Vollstedt hat geschrieben: So 20. Dez 2020, 13:34 Einen schönen dritten Advent wünscht Euch
Danke, wünsch ich Dir auch - und nen schönen Vierten dazu ;o)*
>TOP< Stuttgart 21 ,Die GANZE Wahrheit !' (Die Anstalt 29.1.19 im ZDF): https://youtu.be/V49b13fYFik ...
Matthias.Vollstedt
Beiträge: 118
Registriert: Di 1. Mär 2005, 20:49
Wohnort: Essen

Re: Maximumdrehgestelle/-antriebe

Beitrag von Matthias.Vollstedt »

Folgen des Lockdown - man wird so zeitlos... :)

Vielen Dank für den Hinweis und Dir auch alles Gute!
Matthias
Mehr Infos zum Bau und Betrieb von Modelltrams findet Ihr in meinem Buch "Straßenbahn im Modell", 2. Auflage Alba-Verlag Düsseldorf. Allzeit "gute Fahrt" in unserem schönen Hobby wünscht Euch
Matthias Vollstedt
Daniel Schuhmann
Beiträge: 24
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 00:37

Re: Die "Hobbytrain-Lösung" im Bild

Beitrag von Daniel Schuhmann »

Matthias.Vollstedt hat geschrieben: So 20. Dez 2020, 13:34 [...] muss ich Euch für die Vorstellung meines Umbaus des Atlas-Modells des Münchner Tw 256 in eine fahrfähige Bahn leider wieder einmal einen Link anbieten:
https://www.drehscheibe-online.de/foren/list.php?010
Bevors bei DSO zu weit runterrutscht, hier der vollständige Link: https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 10,9554601
Antworten