K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Hier kann jeder seine selbst- oder umgebauten bzw. verfeinerten Fahrzeugmodelle vorstellen.
Auch spezielle Techniken wie Beleuchtungen, Antriebe, oder sonstige Verbesserungen an Industriemodellen sind hier richtig.
Antworten
Spreeathener
Beiträge: 53
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 23:53

K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von Spreeathener »

Guten Abend in die Runde

In den letzten Monaten konnte ich Stück für Stück einen meiner größten Modellwünsche erfüllen. Vorbild sind die 200 zwischen 1970-1973 nach Kairo/Ägypten gelieferten 6-achsigen Zweirichtungsgelenkwagen K5AR von CKD Praha. Meines Wissens waren es die ersten Zweirichtungswagen bei CKD seit Beginn der Produktion der Tatrawagen. Grundlage war der zuvor entwickelte K2-Gelenkwagen.
Und genau so begann die Umsetzung im Modell. Den K2 gab es als 3D-Druck von "czhunter" bei shapeways. Ihm habe ich die Umsetzung des K5AR als 3D-Modell zu verdanken. Das Modell ist neben shapeways auch bei i.materialise erhältlich. Diese Variante habe ich dann auch verwendet.
Bestellung/Druck erfolgte in Standard Resin mit Stützstrukturen, diese sorgen bei Transport und erster Bearbeitung für mehr Stabilität und Verwindungssteifigkeit.
Nach einer ersten Reinigung mit Spülmittel habe ich die Wagenkästen grundiert. Anschließend habe ich die Oberflächen in mehreren Schritten und einigen Stunden Arbeit geglättet mit Schleifschwämmen unterschiedlicher Körnungen. Es folgte die nächste Grundierung und im Anschluss die Lackierung mit Vallejo Model Air.
Decals sind alle selbst erstellt und durch einen Druckservice auf Bestellung angefertigt worden.
Der Antrieb erfolgt auf ein Drehgestell. Antriebseinheit ist die Bodengruppe des Halling Hannoveraner Tw 6000. Bei diesem passen die Drehzapfenabstände und es bedurfte keiner zusätzlichen Anpassungen. Der Rest der Bodenplatten entstand aus 1,5mm-PVC-Platten. Stromabnahme ist auf alle Achsen verteilt, die zweite Achse im Antriebsdrehgestell trägt Haftreifen. Ich habe auch bei diesem Modell einen Umschalter Ober-/Unterleitung und einen Stecker nach NEM 652 für die zweitweise Nutzung im Digitalbetrieb eingebaut. Stromabnehmer sind von Sommerfeldt, Kupplungen werden demnächst ergänzt. Da kommen die CKD-Kupplungen von Rieß bzw. MB-Modely zur Verwendung.
Die Fahrerkabinen sind selbst erstellt, Bestuhlung kommt teilweise auch aus den 3D-Angeboten von czhunter.

An dieser Stelle nochmal ein riesiges Danke czhunter für die Erstellung des Modells!

Und nun viel Spaß beim Betrachten der Bilder.

Bild
Lieferzustand mit Stützstrukturen

Bild
erste Grundierung

Bild
Dach mit erster Grundierung, hier besonders gut zu sehen die Stufungen auf Grund der Drucktechnologie

Bild
nach dem Glätten der Oberflächen

Bild
Vergleich zum überarbeiteten 2. Druck (Wandstärken wegen Stabilität angepasst und Details korrigiert).

Bild
Lackierung und Details fertig

Bild
Antrieb, Elektronik und Bodenplatte erstellt

Bild
Decals aufgebracht

Bild
Teile der Inneneinrichtung

Bild
Fertig zur Fahrt nach Kairo

Bild
...oder nach Praha/Prag

Bild
Seitenansicht

Grüße aus dem Norden Berlins
Stefan

lernkern
Beiträge: 162
Registriert: Di 8. Jan 2013, 00:39
Wohnort: Melbourne

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von lernkern »

Moin.

Wow! Das ist ein richtig tolles Modell geworden! Wie lange brauchst du, um die Druckstufen im Dach wegzuschleifen? Und dann: Besonders die Inneneinrichtung mit den Einzelsitzen hat es mir angetan. Wie hast du die gemacht?

Vielen Dank fürs Teilen!

Jörg

Spreeathener
Beiträge: 53
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 23:53

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von Spreeathener »

@ Jörg
Danke.
Für die Dächer habe ich 3-4 Stunden je Wagenteil benötigt, insgesamt für das Modell ca. 11-12 Stunden schleifen und schmirgeln. Die feinen Riefen auf den glatten Flächen sind auch gleich bearbeitet worden.
Die Sitze sind bei shapeways aus dem Shop von czhunter bezogen und lediglich aufgeklebt und lackiert. Hier als Einzelsitze und als Doppelsitze.

Viel Spaß beim Basteln
Stefan

Jan Ruppert
Site Admin
Beiträge: 471
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 17:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von Jan Ruppert »

Hallo Stefan,

passt die Frontscheibe des T4D von Herrmann einfach so rein oder muss man da auch Hand anlegen?

Sehr schönes Modell, da überlege ich auch noch.

Viele Grüße Jan

Bodo-Lutz
Beiträge: 179
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 19:47
Wohnort: Groß Eichholz

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von Bodo-Lutz »

Das ist ein sehr schönes Modell geworden. Da hat sich der Aufwand gelohnt.
Ich hätte allerdings- -wie beim Vorbild- beide Enddrehgestelle angetrieben. Das hat sich bei Modellen von 6- oder 8-Achsernj bewährt.
Weiterhin viel Spaß und Erfolg
Bodo-Lutz

Bodo-Lutz
Beiträge: 179
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 19:47
Wohnort: Groß Eichholz

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von Bodo-Lutz »

Die Frontscheibe des T4D sollten eigentlich passen, denn auch beim Vorbild erfolgt die Verbreiterung auf 2500 mm erst im Türbereich bzw. der gegenüberliegenden Wand.

Spreeathener
Beiträge: 53
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 23:53

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von Spreeathener »

@Jan
Die Frontscheibe passt fast. In der Höhe und Tiefe musste etwas gekürzt werden. Aber ich habe sie entsprechend verwenden können.

@Bodo-Lutz
Bei ebenem Anlagenbetrieb reicht der Antrieb auf einem Drehgestell locker aus. Gewichte sind ausreichend, aber nicht zu viel, zur Vergrößerung der Haftreibungskraft verbaut. Die Stromabnahmefedern an den Achsen haben nur leichten Anpressdruck und bremsen die Achsen kaum. Auf diese Weise läuft der Wagen bei mir besser und geschmeidiger als ein doppelt motorisierter GT8S.

maikseine
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Mär 2007, 20:52

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von maikseine »

Super schönes Modell, da hat sich jede Minute gelohnt.
Und vielen Dank für den ausführlichen Baubericht :D
LG nach Berlin

Spreeathener
Beiträge: 53
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 23:53

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum - Ergänzung

Beitrag von Spreeathener »

Guten Abend

Hier noch eine kleine Ergänzung. Auf einigen Bildern war der zweite K5AR ja schon zu sehen. Nun ist der Wagen 3142 auch weitgehend fertig. Entstanden und ausgerüstet wie der erste Wagen, aber in der Ausführung der Lieferung 1972/73 in klassischer Farbgebung rot/beige.
Geändert gegenüber dem 1. Druck wurden die Dachklappen (breiter) und die Wandstärke, damit der Wagenkasten nicht zu empfindlich ist. Martin (czhunter) hatte die Druckdatei nach meinem Wunsch erstellt und dann auch geändert - DANKE. Um diese bei i.materialise freizuschalten, muss allerdings der erste Druck vom Designer geordert werden. In diesen beiden Fällen sind die Erstdrucke jeweils an mich gegangen. Wer nun Interesse hat, kann direkt beim Druckdienstleister ordern. Wer andere Fahrzeugwünsche hat, kann sich gern mit Martin in Verbindung setzen.

Und nun wieder viel Spßa mit den Bildern.

Bild
Wagen 3142

Bild
Seitenansicht. Gegenüber dem 3001 ohne Wagenklassen und die Lackierung des Dachs ist anders.

Bild
3142 und 3001

Bild
3001 und 3142

Damit ist dieses Projekt abgeschlossen, andere Projekte sind in Arbeit.
Ein schönes Wochenende wünscht

Stefan

Tramspotters
Beiträge: 483
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 22:32
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von Tramspotters »

Klasse. Den musst du jetzt aber noch heftigst altern, sonst wirkt er nicht vorbildgerecht ;-)

Grzegorz Jakub
Beiträge: 18
Registriert: So 27. Sep 2020, 12:06
Wohnort: Poznań, Polska

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von Grzegorz Jakub »

Zwei sehr schöne Modelle. :)
Grüße an Straßenbahnliebhaber

niczano
Beiträge: 15
Registriert: Sa 22. Aug 2020, 09:25
Wohnort: Sofia (Bulgaria)

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von niczano »

Spektakulär! B Herzlichen Glückwunsch zu der fast industriell aussehenden Lackierung!

Nic

Kurvenquietscher
Beiträge: 5
Registriert: Di 25. Nov 2008, 11:47
Wohnort: Kassel

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von Kurvenquietscher »

Riesen Kompliment und Glückwunsch!!

Ein ganz tolles und vor allem seltenes Fahrzeugmodell. Perfekte Arbeitsleistung. Vorbereitung der Wagenkästen und die Lackierung einfach wunderbar. Auch die Idee für die Herstellung der Bodenplatten und des Antriebs.

Ich bin begeistert!


Grüße aus Kassel

Spreeathener
Beiträge: 53
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 23:53

Re: K5AR Kairo in 1/87 zum 50. Jubiläum

Beitrag von Spreeathener »

Vielen Dank für die Feedbacks.

In den letzten 15 Jahren konnte ich in diesem Forum viele, sehr gelungene Modelle bestaunen. Vor allem die Erläuterungen und Hinweise und Tips zum Bau, zur Farbwahl und Lackierung, zum Erstellen von Decals, zur Motorisierung, zur Digitalisierung, zum Bezug von Kleinteilen und die Gespräche auf Ausstellungen mit den Forenmitgliedern haben mir geholfen, meine Basteleien zu verbessern.
Und so möchte ich durch meine ausführlichen Bauberichte meine Erfahrungen nun genauso gern weitergeben und auch die Zwischenschritte zeigen, die im Nachhinein so ggfs. nicht mehr nachvollziehbar sind. Gleichzeitig hoffe ich den ein oder anderen zu Motivieren sich selbst an den Bau eigener Wunschmodelle heranzuwagen. Das Ergebnis belohnt im Nachhinein so manches Stündlein an Arbeit und die Freude am fertigen Modell ist dauerhaft.

Grüße vom Basteltisch
Stefan

Antworten