Hannover 711 in 1:87

Hier kann jeder seine selbst- oder umgebauten bzw. verfeinerten Fahrzeugmodelle vorstellen.
Auch spezielle Techniken wie Beleuchtungen, Antriebe, oder sonstige Verbesserungen an Industriemodellen sind hier richtig.
Antworten
Helmut G.
Beiträge: 459
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 18:27
Wohnort: Lüneburg

Hannover 711 in 1:87

Beitrag von Helmut G. »

Hallo zusammen,

Wolfgang und Guido sei es gedankt, daß dem Tw 711 der ÜSTRA ein Denkmal in 1:87 gesetzt wurde.

Das Vorbild entstand 1950 aus dem Umbau des Beiwagens 1514 zum Triebwagen. Der Wagen wurde zum Versuchsträger für künftige Triebwagen aus dem Hause DÜWAG. Erstmalig tauchte die prägnante Kopfform auf. Auch der Arbeitsplatz des Fahrers wurde völlig neu gestaltet.

Der bekannte Tandemantrieb von DÜWAG stand 1950 noch nicht zur Verfügung.

Bild
Drucke im Originalzustand

Bild
Acrylfarben überdecken die etwas rauhe Oberfläche, ist auf 80 cm Entfernung m. E. aber erträglich

Bild
Der Antrieb zum Einbau bereit

Bild
Fertig, jetzt muß ich mich nur noch um die Fahreigenschaften kümmern

Der 3D-Druck Bausatz ist Guido (erwartungsgemäß) gut gelungen, Teile zur Motorisierung (Halling, Mabuchi, Silikonschlauch) lagen bei mir bereit.

Viel Spaß beim Basteln
Helmut G.
IG-Modellstrab.Hannover
Beiträge: 141
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:42
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Hannover 711 in 1:87

Beitrag von IG-Modellstrab.Hannover »

Hallo Hellmut,
vielen Dank. Dein 711 sieht klasse aus. Einige Dinge muss ich noch bei meinem 711 machen, die du schon gemacht hast...
Hier für die, die es interessiert etwas zum Vorbild:
Bild
Bild
Man beachte dabei auch mal die anderen Beiträge....Viehzählung usw.
Gruß Wolfgang
Helmut G.
Beiträge: 459
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 18:27
Wohnort: Lüneburg

Re: Hannover 711 in 1:87

Beitrag von Helmut G. »

Hallo Wolfgang,

vielen Dank.

Das Modell lief von Beginn an ohne Probleme. Nur ich habe Probleme, Corona 'beschäftigt' mich seit 10 Tagen. Mein Elan geht gegen Null.

https://youtu.be/WZY-D_nsxuk

Viel Spaß beim Basteln
Helmut G.
Antworten