Seite 1 von 2

Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Do 3. Jan 2013, 01:35
von Tramspotters
Hallo zusammen,

ich möchte das neue Jahr mit einem Fahrzeug aus der Region Rhein-Neckar einläuten und zwar mit dem GT6 1018 der ehemaligen Rhein-Haardtbahn:

Bild

Das Fahrzeug ist noch erhalten, aber nicht mehr im Liniendienst. Der Zustand ist ... naja ... fährt ;-)

Und hier jetzt das Modell:

Bild
Unbenannt von Tramspotters.de auf Flickr

Bild
Unbenannt von Tramspotters.de auf Flickr

Und hier mal auf Strecke:

Bild
Unbenannt von Tramspotters.de auf Flickr

Bild
Unbenannt von Tramspotters.de auf Flickr

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Do 3. Jan 2013, 07:18
von christian82
Sieht schon recht passabel aus. Aber die Trennlinie blau zu weiß geht in H0 doch sicher besser. Außerdem sitzt sie zu tief. Jetzt ist es sicher zu spät da noch was zu ändern, empfohlen sei dir für gute Farbtrennkanten das Tamyia Maskierband.

Dringend fehlt aber die silberne Einfassung der Mittelfenster und die silbern ausgeführten Türfensterstege. Und die seitliche Zugzielanzeige. Das ist sicher noch zu ändern.

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Do 3. Jan 2013, 12:46
von Tramspotters
Als das Modell fertig war, ist mir aufgefallen, dass der blaue Bereich eigentlich direkt bis zum Fenster geht und nicht wie bei einem Zierstreifen mit etwas Abstand zum Fenster. Tja, shit happens, hat das Modell eben Pech gehabt ;-)

Tamiyia Klebeband verwende ich, aber auch damit passieren mal Hoppalas ...

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Do 3. Jan 2013, 14:10
von christian82
Naja, so gravierend ist die Farbtrennkante sowohl in der Positionierung als auch in der Lackierung nicht. Manchmal gehts echt gut mit dem Klebeband, manchmal warum auch immer, nicht.

Die silbernen Fenster habe ich mit Decalstreifen gemacht. Bevor man da mit dem Pinsel rangeht ist das auch aufgrund der Seitenbeklebung sicher die sanfteste Methode. Hast du die Decals für die Seite selber gedruckt oder machen lassen? Wenn letzteres, welchen Anbieter kannst du empfehlen? Ich hatte bisher bei Hartmann Original, der ist mir aber bissl teuer.

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Do 3. Jan 2013, 14:16
von Tramspotters
Mit dem Pinsel macht man sowas eh nicht, wenn dann mit einem silbernen dünnen Edding. Ich drucke meine Decals grundsätzlich immer selbst, daher kann ich dir leider keinen alternativen Anbieten nennen.

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Do 3. Jan 2013, 14:23
von christian82
Ich bin auch zum selber drucken übergegangen. Welche Folien nutzt du?

In einem anderen Forum wird die Langlebigkeit besonders unter Lichteinfluß bezweifelt. Wie alt ist dein ältestes Selbstgedrucktes? Hattest du schon negative Erfahrungen gemacht?

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Do 3. Jan 2013, 19:22
von Tramspotters
Ja korrekt, bei diesem Modell habe ich den ALPS nochmal aus dem Ruhestand zurückgeholt ;-)

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Sa 26. Nov 2016, 12:02
von misanek23
Schöne

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 18:18
von Sebastian Woelk
Mahlzeit,


na das sieht ja mal schick aus. Hast Du die Wagenkästen selbst erstellt und in 3D drucken lassen oder sind das Umbauten aus Roco- oder Halling-Modellen? Wenn es 3D-Drucke sind, was für Fahrwerke verwendest Du dafür?

Viele Grüße
Sebastian Woelk

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 23:40
von Tramspotters
Sebastian Woelk hat geschrieben:
Mi 1. Mai 2019, 18:18
Mahlzeit,


na das sieht ja mal schick aus. Hast Du die Wagenkästen selbst erstellt und in 3D drucken lassen oder sind das Umbauten aus Roco- oder Halling-Modellen? Wenn es 3D-Drucke sind, was für Fahrwerke verwendest Du dafür?

Viele Grüße
Sebastian Woelk
Das sind Resinabgüsse von einem Urmodell, was aus einem Wiener Souveniermodell gebaut wurde. Das Fahrwerk ist von Halling.

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Mo 13. Mai 2019, 17:06
von gelenkwagen
Hallo Guido,

Es ist sehr toll wieder ein neuer Düwag von dir zu sehen :)

Die Rhein-Haardtbahn Wagen sind etwas besonderes, eigentlich wollte ich sie auch mal bauen.
So ein GT6-GB6 wäre klasse. Und dann noch der GT12... Mal sehen ob was daraus wird.

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Mi 15. Mai 2019, 11:28
von Interurbahner
gelenkwagen hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 17:06
Hallo Guido,

Es ist sehr toll wieder ein neuer Düwag von dir zu sehen :)

Die Rhein-Haardtbahn Wagen sind etwas besonderes, eigentlich wollte ich sie auch mal bauen.
So ein GT6-GB6 wäre klasse. Und dann noch der GT12... Mal sehen ob was daraus wird.
Wahrscheinlich wirst Du mit dem ET12 (so heißt das!) Modell schneller fertig sein als die ZWM in Mannheim mit dem 1:1 Vorbild... :wink:

Re: Mal was aus Rhein-Neckar ...

Verfasst: Mi 15. Mai 2019, 22:26
von Tramspotters
gelenkwagen hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 17:06
Hallo Guido,

Es ist sehr toll wieder ein neuer Düwag von dir zu sehen :)
ein neuer? Das ist ein untoter Post von 2013 ;-)