Meine Halling-Bausatz-Versuche

Hier kann jeder seine selbst- oder umgebauten bzw. verfeinerten Fahrzeugmodelle vorstellen.
Auch spezielle Techniken wie Beleuchtungen, Antriebe, oder sonstige Verbesserungen an Industriemodellen sind hier richtig.
Antworten
DSV
Beiträge: 126
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 12:46
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Meine Halling-Bausatz-Versuche

Beitrag von DSV »

Hallo allseits,

als die Ankündigung kam, das man sich nun aus dem Hödl-/ Hamann/ -Halling Bausatzsystem Zweiachser nach Wunsch zusammenstückeln kann, war ich ja recht gespannt, ob es mir gelingen würde, gewisse Fahrzeuge zumindest ansatzweise erkennbar daraus herzustellen. Klar, mit den sonst hier m Forum gezeigten Arbeiten können auch diese hier nicht im entferntesten mithalten, aber ich bin schon froh, wenn man zumindest erkennen kann, welches Fahrzeug gemeint gewesen wäre... ;-)

Also hier der Zwischenstand:

Bild
^ Am weitesten ist der Bamberger gediehen, wobei die Quellenlage nahelegt, des es zwei verschiedene Lackierungen gegeben haben muss, Ich habe mich jetzt weitgehend an der Touristenbahn orientiert, irgendwie muss ich aber nach nen Niederhaltebügel für den Stangenstromabnehmer herkriegen. Leider habe ich zwischen Papier und Pinsellack nicht die gleichen Farbtöne hinbekommen.

Bild
^ Werbung, die Zierlinien vorne, und die große1 fehlen ihm noch, dann könnte ich die Döbelner Pferdebahn zumindest als Beiwagen künftig mitfahren lassen. Das das Fahrwerk gegenüber dem Original zu hoch ist, weiß ich, da hoffe ich aber, das eines Tages der echte Wagen etwas hochbeiniger wird, nun wo er ja nicht mehr auf Autoanhängern reisen muss...

Bild
^ Am wenigsten weit ist TW3 Nürnberg, evtl gibt es da aber eine bessere Lösung, als meine begonnene kann also sein, das der Wagenkasten fliegt, und ein passend bedruckter in greifbare Nähe kommt, sollte da etwas zustande kommen, werde ich berichten.

Gruß Daniel
imcalledandi
Beiträge: 14
Registriert: Do 18. Jun 2020, 00:19
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Meine Halling-Bausatz-Versuche

Beitrag von imcalledandi »

Auf den Nürnberger TW3 bin ich gespannt! Auch eines meiner Wunschmodelle. Obwohl ich den HAMANN TW74 schon länger besitze, ist es doch ,,nur" ein Modell der "Großen-Wagen"-Serie. Nun fehlt noch eine Ausführung der "Kleinen-Wagen"-Serie. Einen passenden Sommerpferdebahnwagen 75 von HAMANN habe ich auch schon eine Weile. :)
Instagram: @nahverkehrsmodelle_nuernberg
DSV
Beiträge: 126
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 12:46
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Meine Halling-Bausatz-Versuche

Beitrag von DSV »

Hallo imcalledandy,

es gibt den Sommer-Pferdebahn-Beiwagen von Hamann? Das wusste ich nicht. Hast du da eine Bestellnummer und ggf ein Photo davon?

Bezüglich Bedruckungung des 5-fenstrigen habe ich tatsächlich auch bei Hamann angefragt, derzeit ist man dort im Betriebsurlaub, aber danach will man sich dazu äußern. Die passenden Gitter hätte ich bereits (früher wurde der Hamann TW74 ja mit den [x]-Förmigen Gitter ausgeliefert, inzwischen mit einem eher so aussehenden [|||||]. Nachdem TW3 die x-förmigen hat, hätte ich getippt, das bei TW 74 auch die x-förmigen die richtigen sind, aber mangels Vorbildfoto eines 6-fenstrigen weiß ich nicht, ob die gegenwärtigige Produktion näher am Original oder weiter entfernt ist. Mehr Sorgen macht mir allerdingd, as die 5 Fenster höher sitzen als die 6, bin gepspannt, ob das trotzdem zu bedrucken geht.

Gruß Daniel
imcalledandi
Beiträge: 14
Registriert: Do 18. Jun 2020, 00:19
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Meine Halling-Bausatz-Versuche

Beitrag von imcalledandi »

Ja, es gab im vergangenen Sommer (2020) eine Sonder-Kollektion bei HAMANN, die Sommerwagen in verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Städte und Betriebe beinhaltete. Die Wagen wurden nur auf Nachfrage produziert und gelten somit teilweise als Einzelstücke. Die Sommerwagen wurden komplett aus Weißmetall hergestellt und entsprechend des Kundenwunsches lackiert und bedruckt. Die Rückenlehne der Sitzbänke ist beweglich und kann je nach Fahrtrichtung umgeklappt werden. Kuppeln kann man den Sommerwagen nur einseitig, somit wäre er nur als einzelner Beiwagen oder in einer Garnitur als Endwagen geeignet. Die Vollräder habe ich entsprechend dem Original durch 7 mm Speichenräder ausgetauscht, was etwas mühsam war, da die Fahrgestellblenden relativ massiv und unbeweglich sind. Leider ist mir dabei das Dach samt Seitenstangen vom Boden abgerissen, weshalb man auf den Bildern evtl. Kleberspuren sieht.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Instagram: @nahverkehrsmodelle_nuernberg
imcalledandi
Beiträge: 14
Registriert: Do 18. Jun 2020, 00:19
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Meine Halling-Bausatz-Versuche

Beitrag von imcalledandi »

Bzgl. TW74: Mir sind die Türgitter auch ein Dorn im Augen, denn ich habe welche die eher nach Maschendrahtzaun aussehen. :?

Bild
Wie man hier sieht hatten die "Großen Wagen" ebenfalls die [X]-Gitter. Leider weiß ich nicht wo ich passende herbekomme.
Instagram: @nahverkehrsmodelle_nuernberg
DSV
Beiträge: 126
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 12:46
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Meine Halling-Bausatz-Versuche

Beitrag von DSV »

Mein alter TW74 hatte die Original. Ich habe ich schon gewundert, warum das bei Hamann geändert wurde. Möglicherweise ist die alte Form alle?

Ich habe über Halling allerdings im Vorgriff auf das TW3 Projekt welche bestellt, und nach ersten Anschein sind das genau die, die im alten TW74 verbaut waren (Obwohl der alte eigentlich nie ein Halling-Modell gewesensein dürfte?) Alternativ würde aber auch die vom Wiener Leichenwagen gehen, die sind sind ja auch x-förmig. Leider haben die keine bestimmte Nummer, bei dem Bestellbogen muss man mündlich beschreiben, was man will.
DSV
Beiträge: 126
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 12:46
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Meine Halling-Bausatz-Versuche

Beitrag von DSV »

Anbei herzlichen Dank für die Bilder.

Als Blechwägelchen hat der BW vermutlich ein beachtliches Gewicht, schafft das ein üblicher Halling-Antrieb?

anbei hier mal TW74 alte und neue Ausführung:
Bild
Vorne der alte,der schon paar Jährchen auf Buckel, hinten der neue.
Gerhard Brose
Beiträge: 76
Registriert: Mo 9. Jul 2007, 21:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Meine Halling-Bausatz-Versuche

Beitrag von Gerhard Brose »

Hallo miteinander,

welchen Sinn macht es wohl, die Sitzbänke je nach Fahrtrichtung umstellen zu können, wenn durch die nur einseitige Kupplung nur eine Fahrtrichtung sinnvoll ist?
Viele Grüße,

Gerhard
imcalledandi
Beiträge: 14
Registriert: Do 18. Jun 2020, 00:19
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Meine Halling-Bausatz-Versuche

Beitrag von imcalledandi »

Hallo Gerhard,

Die Sommerwagen dieser Baureihe waren ursprünglich als Pferdewagen genutzt worden und konnten daher in beide Richtungen fahren. Damals war es wohl üblich die Sitzbänke entsprechend der Fahrtrichtung auszurichten. Später im elektrischen Betrieb wurden die Pferdebahnwagen als Beiwagen genutzt, wobei die Sommerwagen meistens nur als einzelner oder letzter Beiwagen einer Garnitur angehängt wurden.

Zudem entspricht das Modell nicht 1:1 dem Nürnberger Sommerwagen. Das Modell basiert auf einem Grundmodell, dass nach Kundenwunsch lackiert und bedruckt wurde. Das Grundgerüst ist immer das gleiche, wobei sich in Wirklichkeit die Sommerwagen von Betrieb zu Betrieb und von Lieferserie zu Lieferserie unterschieden.


LG
Andi
Zuletzt geändert von imcalledandi am Sa 28. Aug 2021, 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
Instagram: @nahverkehrsmodelle_nuernberg
imcalledandi
Beiträge: 14
Registriert: Do 18. Jun 2020, 00:19
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Meine Halling-Bausatz-Versuche

Beitrag von imcalledandi »

Bzgl. Fahrverhalten:

da ich derzeit keine Anlage oder Teststrecke besitze, konnte ich das Fahrverhalten des Sommerwagens noch nicht testen. Zudem ist mir aktuell wichtiger meine Modellsammlung aufzustocken.

Was ich aber sagen kann, er sieht schwerer aus, als er ist. Da es sich um sehr feines, geätztes Weißmetall handelt und das Modell eher nur ein Gerüst ist (für Sommerwagen üblich), wiegt er insgesamt nicht mehr als der Triebwagen samt Antrieb.

Bild
Bild
Hier mal ein paar Bilder der Garnitur.


LG
Andi
Instagram: @nahverkehrsmodelle_nuernberg
Antworten