Meine Straßenbahnmodule

Hier kann jeder seine Modellstraßenbahnanlage in Wort und Bild vorstellen.
Antworten
Der Spreewälder
Beiträge: 10
Registriert: Do 21. Mär 2013, 00:26

Meine Straßenbahnmodule

Beitrag von Der Spreewälder » Do 6. Dez 2018, 23:36

Es ist schon eine weile her als ich meine Module hier im Rohbau vorgestellt habe.
Nun war ich mit ihnen das erste mal zu einer kleinen regionalen Modellbahnausstellung..
Davon möchte ich Euch nun hier ein paar Eindrücke zeigen.


Bild 1
Bild


Bild 2
Bild



Bild 3
Bild


Bild 4
Bild


Bild 5
Bild


Bild 6
Bild


Bild 7
Bild


Bild 8
Bild


Bild 9
Bild


Bild 10
Bild

Es Grüßt der Spreewaelder

M.V. Wesstein
Beiträge: 102
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 16:10

Re: Meine Straßenbahnmodule

Beitrag von M.V. Wesstein » Fr 7. Dez 2018, 01:16

Gut gelungen, gratuliere! Sind die Weichen Selbstbau oder auf basis kommerziele Produkte? (falls ja, welche?)

StrabMod
Beiträge: 16
Registriert: Do 18. Jun 2009, 19:28

Re: Meine Straßenbahnmodule

Beitrag von StrabMod » Fr 7. Dez 2018, 10:34

Hallo,
Deine Anlage ist wirklich schön, jetzt noch ein wenig ausschmücken, dann sieht sie noch besser aus.
Wir hatten ja bei der Ausstellung in Kleefeld das vergnügen uns zu unterhalten.
Deine Fahrzeuge mit allen Lichtfunktionen haben sehr gut gefallen.

LG Volker

Der Spreewälder
Beiträge: 10
Registriert: Do 21. Mär 2013, 00:26

Re: Meine Straßenbahnmodule

Beitrag von Der Spreewälder » Fr 7. Dez 2018, 22:00

Hallo miteinander,

@M. V. Wesstein : Das Gleismaterial ist Tillig Elite. Da Gibt es Dreischienengleis
und auch ein paar Weichen. Allerdings musste ich mir Weichen selbst bauen,
weil diese nicht im Tillig-Programm vorhanden sind.



Bild 1
Auf der gezeichneten Vorlage werden die Schwellen aufgeklebt.
Dann beginne ich das Schienenprofil aufzulöten.

Bild



Bild 2
Hier sieht man schon was es werden soll.
Es werden erste Tests durchgeführt, ob es in die richtige Richtung rollt.

Bild



Bild 3
Ein paar Profilstücken später.

Bild



Bild 4
Die fertige Gleisverbindung

Bild



Bild 5
Gleise eingeschottert.

Bild



Bild 6
Gleislage auf dem Modul komplett
Die hinteren Weichen sind einfache TT-Weichen mit Gußzungen, das war ein Fehler (schlechte Kontaktgabe auf den Weichen).

Bild



Bild 7
Die Unterseite mit den 8 Weichenantrieben und der Steuerelektronik für die Weichen.
Sowie 2 Dual Frog Juicer für die Kehrscleife und den Gleiswechsel.

Bild



Bild 8
Die Regelspurausfädelung aus dem Dreischienengleis

Bild



Bild 9
Die komplette Gleisanordnung auf dem Modul

Bild



Bild 10
Die Weiche etwas farblich angepaßt.

Bild


Ich hoffe ich habe Euch nicht gelangweilt.

Gruß Bertilo

M.V. Wesstein
Beiträge: 102
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 16:10

Re: Meine Straßenbahnmodule

Beitrag von M.V. Wesstein » Fr 7. Dez 2018, 22:32

Gelangweilt? Bestimmt nicht! Herzlichen Dank fürs ausführliche Baubericht!

Erfahrungen von mich und verschiedene unsere Mitglieder ins Verein haben aber zu einen praktisches Verbot von Tillig H0m Weichen auf unsere Modulen geleitet und die meisten Erbauer hatten sich im durchaus geeinigt auf Peco Weichen, trotz deren nicht Vorbildgerechtes Vorkommen. Den RhB hat einen 3-Schienengleis (Chur-Domat/Ems -> Ems Werke) als teil Ihre Doppelspur-Strecke Chur-Reichenau/Tamins und ich habe schön länger vor das ins Modell um zu setzen. Weichen werde ich dann alle selbst bauen, ähnlich wie Du gezeigt hat. Wird aber nog eine Weile dauern bis Fertigstellung, andere Sachen haben Vorfahrt. ;)

Antworten