Sächsische Stadt, etwas Tschechien und Winter in Russland

Hier kann jeder seine Modellstraßenbahnanlage in Wort und Bild vorstellen.
Antworten
Alexander Dathe
Beiträge: 61
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 15:39
Wohnort: Chemnitz

Sächsische Stadt, etwas Tschechien und Winter in Russland

Beitrag von Alexander Dathe »

Hallo,

meine Straßenbahnanlage in H0 hatte ich hier vor langer Zeit schon einmal in Bildern vorgestellt. Eine Anlagenerweiterung mit Gleisschleife und Stumpfgleis und mit Gebäuden von Stadt und Land habe ich inzwischen abgebrochen. Stattdessen baute ich diesen Winter eine winterliche, weihnachtliche Landschaft mit Szenen aus Russland und mit mehr Gleisen als vorher, sodass ich nun noch abwechslungsreicher Spielen kann. Meine H0-Modellautosammlung, bestehend aus alten DDR-Modellen, die übrigens Ausgangspunkt meines Modellstraßenbahnhobbys waren, ist inzwischen um einige russische und osteuropäische Modelle gewachsen. Wenn alle Autos ausgestellt sind entstehen riesige Staus aus Oldtimern, durch die sich die Straßenbahnen hindurchkämpfen müssen. Auf der alten Grundanlage sind Swedtramgleise und Tillig-elite verbaut. Eine Oberleitung gibt es wegen der einfacheren Reinigung bis heute leider nicht. Die Anlagenerweiterung ist bewusst einfach gestaltet mit Roco-geoline. Im Dunklen wirken die beleuchteten Acrylbäume am besten. Die russischen Kirchen sind 3D-Puzzles von Cubic-Fun, zufällig etwa im Maßstab 1:87.

Bild

Bild
Zentrale Umsteigehaltestelle
Bild
Haltestelle Sauerbrunnen - Quelle
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Haltestelle Russische Kirchen
Bild
Haltestelle Poststraße
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße und viel Spaß beim Basteln
Alexander
Tatrapilot
Beiträge: 89
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 00:26

Re: Sächsische Stadt, etwas Tschechien und Winter in Russlan

Beitrag von Tatrapilot »

Die Zwiebeltürme haben was, sieht man nicht alle Tage!
Noch mehr bewundere ich die Selbstbaugleise mit Deckenschluss - einfach genial. :wink:
axelnetz
Beiträge: 57
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 10:36
Wohnort: Bautzen

Re: Sächsische Stadt, etwas Tschechien und Winter in Russlan

Beitrag von axelnetz »

Die Acrylbäume find ich genial, könnten so in groß tatsächlich Bestandteil der Moskauer Weihnachtsglitzerwelt sein... Auch wenn im modellbauerrischen Sinn mehr.Spielbahn als Modellbahn - es wirkt stimmig um sich wegzuträumen. Und der Erbauer scheint auch genau diesen Zweck verfolgt zu haben. Viel Spass also beim Stauen... Lediglich ein Tipp: Vielleicht kannst du ja die Gleislage noch mit ggf. Flexgleis und kleinen Unterlegpappen "verbessern", so hast du auch vorbildgerechten Spass am.Schaukeln...
Ebneuheimer
Beiträge: 26
Registriert: Mi 17. Jun 2009, 15:10
Wohnort: Bad Wildungen

Re: Sächsische Stadt, etwas Tschechien und Winter in Russlan

Beitrag von Ebneuheimer »

Hallo Alexander,
hast du den Kranwagen motorisiert oder wird er vom "abgeschleppten Fahrzeug" geschoben ?
Gruß
Eberhard
Alexander Dathe
Beiträge: 61
Registriert: Sa 1. Jan 2005, 15:39
Wohnort: Chemnitz

Re: Sächsische Stadt, etwas Tschechien und Winter in Russlan

Beitrag von Alexander Dathe »

Hallo zusammen,

@Tatrapilot - Vielen Dank!

@Eberhard, der St. Petersburger Kranwagen wird geschoben vom Moskauer T3. Das klappt sehr gut. Ich habe Metallachsen eingesetzt, welche hier im Forum schon mal benannt wurden.

@Axel, der winterliche Straßenschmuck der Russen ist schon sehr außergewöhnlich funkelnd. Der Fantasie sind da in der Umsetzung im Modell kaum Grenzen gesetzt. Bereits der Weihnachtsbaum in Prag glitzert ähnlich wie mein Acrylbaum.
Ich bin selber schon in Schrittgeschwindigkeit über desolate Gleisanlagen in Tula geschaukelt. So eine vorbildgerechte Paradestrecke hätte zwar ihren Reiz, aber bei mir fahren auch Konstruktionen wie der Wiener Ulf und da hätte man dann keinen Fahrspaß mehr. :lol:

Viele Grüße
Alexander
Hans-Helmut Börß
Beiträge: 202
Registriert: Do 30. Dez 2004, 13:45
Wohnort: Wuppertal

Re: Sächsische Stadt, etwas Tschechien und Winter in Russlan

Beitrag von Hans-Helmut Börß »

Alexander Dathe hat geschrieben:Die russischen Kirchen sind 3D-Puzzles von Cubic-Fun, zufällig etwa im Maßstab 1:87.
Hallo,

wie heute auf der Intermodellbau gesehen, werden die Häuser aus der "Jigscape"-Serie von Cubic Fun demnächst in Märklin-Kartons als "Start up"-Reihe angeboten.
Bis auf die Laternen sah das ganz gut aus.

https://www.maerklinshop.de/56844/maerk ... ftshaeuser.

Viele Grüße
Hans-Helmut
Antworten