Die Freuden der Technisierung

Hier kann jeder seine Modellstraßenbahnanlage in Wort und Bild vorstellen.
Antworten
Schienenchaos
Beiträge: 59
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 22:13
Wohnort: Wien

Die Freuden der Technisierung

Beitrag von Schienenchaos » So 29. Okt 2017, 21:52

Die Freuden der Technisierung - ein Modulrohbau
Seit einigen Jahren bin ich im dabei, eine Modulanlage nach Wiener Vorbild umzusetzen. Für einen Fahrbetrieb mit Wiener Einrichtungstriebwagen sind Gleisschleifen unverzichtbare Notwendigkeit, weshalb in den letzten Wochen der Rohbau für eine ebensolche entstanden ist. Dabei entschied ich mich, auf das Datenmaterial der Stadt Wien zurückzugreifen, um ein möglichst getreues Abbild der Schleife Pötzleinsdorf der Linie 41 zu errichten. Diese Schleife passt insofern recht gut zu meinem Projekt der Sieveringer Ortsdurchfahrt, als ihre Topographie Sievering sehr ähnelt und auch der Anschluss an die Allee sehr gut übertragbar ist.

Bild
Am Allerheiligentag 2012 wartet der ULF B1 726 in der Abendlichen Endstation Pötzleinsdorf auf die Abfahrt zum Schottentor.

Neben dem klassischen Stadtplan findet sich im Geodatenviewer allerhand aufschlussreiches Material - passenderweise auch gleich als Vektorgraphik. So gibt die Mehrzweckkarte für diesen Bereich folgendes Bild aus:

Bild
Quelle: ViennaGIS - mzk - Geodaten der Stadt Wien

Also schon eine recht ansehnliche Grundlage des Areals, auf der man Aufbauen kann!

Zusätzlich werden hier im Oberflächenmodell und Baukörpermodell perfekte Werkzeuge zurechtgelegt, um einen Geländeverlauf nachzubilden. Architekten dienen diese Daten einerseits als Entwurfsgrundlage und andererseits als Renderinghilfe.

Bild
Quelle:ViennaGIS - Oberflächen- und Baukörper - Geodaten der Stadt Wien

Im CAD-Programm wurde das ganz Konvolut auf die zur Verfügung stehenden 100x60cm übertragen und durchkonstruiert:

Bild

Nachdem ich vor dem Sommer technisch aufgerüstet habe, konnten diese Daten direkt für die Erstellung von Fräsdateien für den Modulkasten übernommen werden:

Bild

Dann gehts in die Fräse:

Bild

Zusammengesteckt gestaltet sich das Modul zur Zeit folgendermaßen:

Bild

Gleise und Kabel liegen bereit und warten auf die nächste studienmäßige Verschnaufpause zu Weihnachten (2018?).
Nach diesem Exkurs darf ich mich allerdings wieder den Städtebaulichen Visionen für den Bereich um St. Marx kümmern... :shock:

Bis demnächst in diesem Programm und
LG aus dem sturmgebeutelten Wien!

PS: letzte Woche hatte ich das Vergnügen im Bombardierwerk in der Donaustadt den ersten fertigen Flexity Wien zu bewundern, der knapp vor Weihnachten ausgeliefert werden dürfte!
PPS:
Bild
LG
Schienenchaos

Antworten